• Startseite
  • Kultur
  • Gedicht von US-Poetin Amanda Gorman wird von gleich drei Frauen ins Deutsche übertragen

Gedicht von US-Poetin Amanda Gorman wird von gleich drei Frauen ins Deutsche übertragen

  • Um die Übertragung von Amanda Gormans Gedicht „The Hill We Climb“ gab es schon einigen Wirbel.
  • Eine niederländische Übersetzerin trat unter anderem nach Kritik vom Job zurück.
  • Um die Übertragung ins Deutsche soll sich ein Team aus Übersetzerin Uda Strätling, der feministischen Autorin Kübra Gümüşay und der Politologin Hadija Haruna-Oelker kümmern.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Mit der Übertragung des Gedichts „The Hill We Climb - Den Hügel hinauf“ von US-Dichterin Amanda Gorman ins Deutsche hat der Hoffmann und Campe Verlag gleich drei Übersetzerinnen beauftragt. „Für die Übertragung eines so besonderen Gedichts haben wir uns die Freiheit genommen, ein Team von drei Übersetzerinnen zu bilden, die jeweils eigene Expertisen und Erfahrungen mitbringen“, sagte Verleger Tim Jung.

Zum einen ginge es natürlich darum, das Gedicht klanglich und rhythmisch, vor allem aber im Ton stimmig ins Deutsche zu übertragen. „Und zugleich sollte das Team eine Sensibilität für den Text und für die Person Amanda Gorman mitbringen, eine junge Schwarze Frau mit intersektionalem Verständnis“, sagte Jung.

Uda Strätling, Kübra Gümüşay und Hadija Haruna-Oelker mit Übertragung ins Deutsche beauftragt

Mit der Übertragung wurden die Lyrikübersetzerin Uda Strätling, die muslimische und feministische Autorin Kübra Gümüşay und die Politologin mit Schwerpunkt Schwarze Diaspora und Sprache Hadija Haruna-Oelker beauftragt. Sie haben das Gedicht gemeinsam ins Deutsche übertragen. „Wobei auch Amanda Gorman selbst indirekt an der Übersetzung mitgewirkt hat, indem sie für Fragen zur Verfügung stand“, sagte Jung.

Anzeige

Mit ihrem Vortrag bei der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden hatte die junge Afroamerikanerin weltweit für Aufsehen gesorgt. Das Gedicht erscheint am 30. März in einer zweisprachigen Ausgabe bei Hoffmann und Campe, im September folgen ein Gedichtband und ein Kinderbuch.

Niederländische Übersetzerin zog sich nach Kritik zurück

In den Niederlanden hatte sich Marieke Lucas Rijneveld zurückgezogen, weil es Rufe nach einer schwarzen Übersetzerin gab. Dem katalanischen Übersetzer Victor Obiols wurde der Auftrag wieder entzogen, weil er das falsche „Profil“ habe. „Wir haben unsere Entscheidung, für die deutsche Übersetzung ein Team zu beauftragen, lange vor den Ereignissen in den Niederlanden und in Katalonien getroffen“, sagte Jung. Die Debatte zeige jedoch, dass Übersetzerinnen und Übersetzer unverzichtbare Botschafter und Brückenbauer sind.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen