• Startseite
  • Kultur
  • Erster Trailer zum Corona-Thriller „Songbird“ veröffentlicht - Kritik in sozialen Medien

Erster Trailer zum Corona-Thriller „Songbird“ veröffentlicht - Kritik in sozialen Medien

  • Der Katastrophenfilm spielt im Jahr 2024 in einer Welt mit mehr als 110 Millionen Coronavirus-Toten.
  • Nun wurde der erste Trailer zum Thriller „Songbird“ veröffentlicht.
  • Kritiker monieren das Timing und sprechen von Geschmacklosigkeit.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Hollywoods Actionfilm-Produzent Michael Bay will aus der Coronavirus-Pandemie Kapital schlagen. Der erste Trailer zu seinem Thriller „Songbird“ wurde am Donnerstag veröffentlicht. Die Katastrophen-Romanze spielt im Jahr 2024 in einer Welt mit mehr als 110 Millionen Coronavirus-Toten,  drastischen Ausgangssperren und gefährlichen Virus-Mutationen.

„Riverdale“-Darsteller K.J. Apa und Sofia Carson („Pretty Little Liars: The Perfectionists“) spielen ein junges Paar im dystopischen Los Angeles. Regisseur Adam Mason holte unter anderem auch Demi Moore, Bradley Whitford und Paul Walter Hauser vor die Kamera. Der Film wurde ab Juli gedreht, als nach einem anfänglichen Shutdown der Filmindustrie im Frühjahr Dreharbeiten unter Corona-Auflagen wieder erlaubt waren. Einen Starttermin für „Songbird“ gibt es noch nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Kritische Stimmen zum Trailer

Anzeige

Der Trailer wurde im Netz eher kritisch kommentiert. Dies sei nicht der Film, den man im Moment brauche, schrieb ein Nutzer. Andere fanden ihn geschmacklos und respektlos.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen