Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ehepaar in Not

Die Tücke einer Krankheit: das Kinodrama „Ein großes Versprechen“

Nur ein kurzer Tanz ins Altersglück: Rolf Lassgard (r.) als Erik und Dagmar Manzel als Judith in einer Szene des Films „Ein großes Versprechen“.

Juditha und Erik (Dagmar Manzel, Rolf Lassgard) sind ein glückliches Paar. Doch die Harmonie wird durch eine tückische Krankheit bedroht. Juditha hat Multiple Sklerose (MS). Sie ist mehr und mehr auf die Hilfe ihres Mannes angewiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der frisch emeritierte Architekturprofessor hatte sich sein Ruheständlerdasein indes anders vorgestellt. Er bemüht sich, der Kranken gerecht zu werden, ist jedoch überfordert. Und was er auch vorschlägt: Pflegekraft kommen lassen, behindertengerechter Umbau des Hauses – Juditha blockt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Regisseurin Wendla Nölle hat in ihr Drama eigene Erfahrungen mit ihren Eltern einfließen lassen. Die Regisseurin hat die Beziehungsdynamik fein herausgearbeitet, ohne Partei zu ergreifen oder etwas zu beschönigen. Sie kann sich ganz auf die Schauspielkunst ihres Filmpaares verlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei beeindruckt die nie um die Sympathie des Publikums buhlende Dagmar Manzel in der Rolle der MS-Kranken, die den zunehmenden Kontrollverlust über ihren Körper nicht wahrhaben will, die Vorschläge ihres Mannes rigoros ablehnt – und ihm gegenüber zugleich fordernd auftritt.

„Ein großes Versprechen“, Regie: Wendla Nölle, mit Dagmar Manzel, Rolf Lassgard, 90 Minuten, FSK 12

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen