• Startseite
  • Kultur
  • „Die Eiskönigin 2“ ist Disneys umsatzstärkster Animationsfilm

„Die Eiskönigin 2“ ist Disneys umsatzstärkster Animationsfilm

  • Die Geschichte rund um Elsa, Anna und Co. ist ein Megaerfolg.
  • Der erste Teil belegt Platz zwei der umsatzstärksten Animationsfilme aller Zeiten.
  • Noch mehr Geld spielte nur die Fortsetzung ein – diese läuft seit November 2019 in den Kinos.
Anzeige
Anzeige

Mitte Dezember knackte der Disney-Film die Milliarden-Dollar-Marke und belegte damit Platz sieben der erfolgreichsten animierten Filme. Jetzt steht „Die Eiskönigin 2“ noch mal besser da: Wie das Branchenportal „Variety“ berichtet, führt der Streifen nun die bereits genannte Liste an! Mit Einnahmen von insgesamt 1,32 Milliarden US-Dollar ist die Fortsetzung der Geschichte rund um Elsa, Anna und Olaf noch umsatzstärker als der erste Teil (1,28 Milliarden US-Dollar).

Auf den dritten Rang schafft es der Film „Die Unglaublichen 2“ aus dem Jahr 2018 mit 1,24 Milliarden Dollar. Damit stellt Disney die drei besten Animationsfilme. Aber auch sonst kann sich das Unternehmen nicht beklagen: Allein mit Ticketverkäufen hat das Studio 2019 über 10 Milliarden Dollar eingenommen und ist damit das erfolgreichste Filmstudio des Jahres.

„Die Eiskönigin 2“ läuft noch im Kino

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

„Die Eiskönigin 2“ erschien vergangenen November und läuft aktuell noch im Kino. Elsa begibt sich mit ihrer Schwester, Freund Kristoff, Schneemann Olaf und Rentier Sven auf eine Reise in einen sagenumwobenen Wald. Dort erwartet sie ein magisches Abenteuer.

RND/spot/mak