• Startseite
  • Kultur
  • Darth Vader zum Ersten – Sotheby’s versteigert Schätze aus „Star Wars“

Darth Vader zum Ersten – Sotheby’s versteigert Schätze aus „Star Wars“

  • Das britische Auktionshaus Sotheby’s versteigert ab 29. November Sammlerstücke zum Thema „Star Wars“.
  • Die Bandbreite reicht von Actionfiguren bis zu Filmrequisiten der ersten Trilogie.
  • Die Auktion läuft bis zum 13. Dezember.
Anzeige
Anzeige

Nicht mehr lang, und es schlägt auf der Leinwand – zum letzten Mal – die Stunde von Luke Skywalker, Kylo Ren, Finn, Rey und all den anderen Helden aus George Lucas’ von Disney übernommener Galaxis, „far, far away“. Klar ist: Die Rebellen müssen gewinnen, die Erste Ordnung muss unterliegen. Unklar noch, wie es dazu kommen wird.

Der alte, faltige, dämonenartige Imperator Palpatine kehrt offenbar zurück. Und vielleicht steht ja auch noch Darth Vader von den Toten auf. Am 19. Dezember startet „Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers“ in den Kinos.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Passend dazu versteigert das britische Auktionshaus Sotheby’s von 29. November an Sammlerstücke aus der ersten „Star Wars“-Trilogie (1977–1983) – also bezogen auf die Filme „Krieg der Sterne/Eine neue Hoffnung“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Schon einmal, 2015, kamen bei Sotheby’s „Star Wars“-Devotionalien unter den Hammer.

Die Auktion läuft bis zum 13. Dezember

Bis zum 13. Dezember läuft die Versteigerung von Actionfiguren, Zeichnungen, Postern, Filmrequisiten. So ist etwa der Prototyp eines weißen Sturmtruppenhelms zu haben – ein Juwel aus weiß lackiertem Kunststoff. Oder eine Tabelle, auf der die gezeichneten Hauptfiguren des ersten Films zu sehen sind, um den Spezialeffektlern, den Abteilungen Kostüm und Maske eine Vorstellung von den Größenverhältnissen der Charaktere zu geben. Ein witziges Stilleben von Clive Barker in Chromfarbe heißt „Bringt mir den Kopf von Darth Vader“ und zeigt das behelmte Haupt des Bösewichts, dargebracht auf einem Silbertablett.

Bis zu einem seltenen japanischen Filmposter von Ohrai Noriyoshi reicht die Palette der zu versteigernden Gegenstände, das die Hauptcharaktere und deren interplanetarische Hauptbeförderungsmittel vor grünem Hintergrund zeigt. Die von Sotheby's erwarteten Auktionspreise liegen je nach Gegenstand zwischen 60 und 70.000 Euro. Möge die Kaufmacht mit ihnen sein.

RND/big

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen