„Da 5 Bloods“ von Spike Lee zum Film des Jahres gekürt

  • Der US-Filmverband National Board of Review hat entschieden: Das Kriegsdrama „Da 5 Bloods“ ist der beste Film aus dem Jahr 2000.
  • Oscar-Preisträger Spike Lee bekommt außerdem den Regie-Preis.
  • In dem Film geht es um Vietnam-Veteranen, die in den Dschungel zurückkehren, um ihre Kriegserlebnisse aufzuarbeiten.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles/New York. Spike Lees Kriegsdrama „Da 5 Bloods“ ist von dem renommierten US-Filmverband National Board of Review zum besten Film des Jahres 2020 gewählt worden. Oscar-Preisträger Lee (63, „BlacKkKlansman“) holte auch den Regie-Preis und sein Schauspielteam um Chadwick Boseman und Delroy Lindo die Ensemble-Auszeichnung. In dem Drama „Da 5 Bloods“ um Vietnam-Veteranen, die in den Dschungel zurückkehren, um ihre Kriegserlebnisse aufzuarbeiten, hatte der im August gestorbene Boseman eine wichtige Nebenrolle.

Zu den besten Hauptdarstellern kürte der Verband die Britin Carey Mulligan (35) für ihre Rolle in „Promising Young Woman“ und ihren Landsmann Riz Ahmed (38) für „Sound of Metal“. Die Preisträger wurden am Dienstag (Ortszeit) bekanntgegeben.

2019 holte Mafiadrama „The Irishman“ den Spitzenpreis

Der „National Board of Review“-Verband mit Filmhistorikern, Cineasten und Filmschaffenden zeichnet seit 1929 die jährlichen Favoriten aus. Im vorigen Jahr holte das Mafiadrama „The Irishman“ den Spitzenpreis als bester Film.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen