Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Festivalabsagen: Was passiert mit Tickets für Rock am Ring, Hurricane, Deichbrand und Co.?

Das Hurricane-Festival fällt 2021 ebenso wie viele andere Musikfestivals in Deutschland wegen Corona aus.

Sechs auf einen Streich – so viele große Musikfestivals in Deutschland wurden für 2021 auf einen Schlag abgesagt. Hurricane, Southside, Deichbrand, Rock am Ring, Rock im Park und SonneMondSterne fallen wegen der Corona-Pandemie erneut aus. Dabei waren für alle sechs Festivals bereits die allermeisten Tickets verkauft – ein Überblick, was mit den Eintrittskarten passiert und welche Möglichkeiten Ticketkäufer haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hurricane, Southside und Deichbrand: Erschwerte Ticketrückerstattung

Für das Hurricane-Festival in Scheeßel (Niedersachsen) und das Southside-Festival in Neuhausen ob Eck (Baden-Württemberg) gelten einheitliche Regelungen: Alle Tickets für 2021 oder 2020 behalten ihre Gültigkeit und berechtigen ihren Besitzer zum Eintritt zum Festival 2022. Im Gegensatz zum Vorjahr, als die Festivals ausfielen und nicht offiziell verschoben wurden, werden Tickets nicht ohne Weiteres erstattet oder gegen Gutscheine umgetauscht, wie die Veranstalter auf ihrer Homepage erklären. Wer das Geld für seine Karten zurückhaben möchte, muss den Angaben zufolge schriftlich darlegen, weshalb eine Teilnahme am Hurricane oder Southside 2022 für ihn „unzumutbar“ sei.

Dieselbe Regelung wenden die Veranstalter des Deichbrand-Festivals bei Cuxhaven (Niedersachsen) an. Auch hier gilt: Tickets für 2020 oder 2021 gelten jetzt für 2022. Wer seine Eintrittskarten zurückgeben will, muss sich schriftlich an den Veranstalter wenden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rock am Ring und Rock am Park ermöglichen Ticketumschreibung und Rückerstattung

Auch Rock am Ring am Nürburgring (Rheinland-Pfalz) und Rock im Park in Nürnberg (Bayern) wenden identische Regelungen für Ticketinhaber an. Demnach soll innerhalb der kommenden Wochen eine Onlineplattform für beide Festivals zur Verfügung stehen, mit der Karteninhaber ihre Tickets für 2021 in solche für 2022 umtauschen können. Im Anschluss an diese Umtauschphase werde dann allen, die ihre Tickets zurückgeben möchten, eine Erstattung ermöglicht. Dies werde jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen, kündigen die Veranstalter an.

SonneMondSterne: Nur Angaben zum Ticketumtausch

Die Veranstalter des SonneMondSterne-Festivals bei Saalburg (Thüringen) kündigen auf der Festivalwebseite bislang lediglich die Möglichkeit für Ticketinhaber an, ihre Karten für 2021 in solche für 2022 umzutauschen. Dies soll im Juni über den Onlineshop von SonneMondSterne möglich sein. Ob und wie Tickets zurückerstattet werden können, wird aus der Mitteilung der Veranstalter nicht ersichtlich.

Andere große Festivals in Deutschland wurden bislang nicht abgesagt. Dazu zählen das Wacken-Open-Air in Schleswig-Holstein, das Open Flair in Eschwege (Hessen), das MS Dockville in Hamburg und das Airbeat One in Neustadt-Glewe (Mecklenburg-Vorpommern).

Mehr aus Kultur

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.