20 Bücher, die Sie im Sommer lesen sollten

  • In ihrem Podcast „Staat, Sex, Amen“ wollen Imre Grimm und Kristian Teetz alles Neue ordnen, sichten, dichten und schlichten.
  • Alle 14 Tage reden die beiden Redakteure des RND über das, was passiert ist oder passieren sollte.
  • Heute: Vor der Sommerpause empfehlen die beiden 20 Bücher für den Strand, den Sommerabend oder den verregneten Urlaubstag.
|
Anzeige
Anzeige

Urlaubszeit ist Lesezeit. Aber das Angebot an Büchern ist nahezu unermesslich. Imre und Kristian haben ins Bücherregal gegriffen und geben Tipps für den Lesesommer. Und weiter unten gibt es noch die komplette Liste mit allen Angaben zu den besprochenen Büchern. Viel Freude beim Lesen!

Podcast „Staat, Sex, Amen“: Hier anhören

Anzeige

Diese Bücher werden besprochen

Sherman Alexie: „Das absolut wahre Leben eines Teilzeit-Indianers“. dtv. 272 Seiten, antiquarisch

Franzobel: „Die Eroberung Amerikas“. Zsolnay. 544 Seiten, 26 Euro

Kent Nerburn: „Nicht Wolf nicht Hund. Auf vergessenen Pfaden mit einem alten Indianer“. C.H. Beck. 352 Seiten, 25 Euro

Anzeige

Mark Spörrle/Claas Tatje: „Tschusing Deutsche Bahn Today. Klimafreundlich reisen, ohne wahnsinnig zu werden“. Lübbe. 272 Seiten, 14,90 Euro

William Ernest Bowman: „Die Besteigung des Rum Doodle“. Goldmann. 192 Seiten, 9,99 Euro

Anzeige

Guy Delisle: „Lehrjahre“. Reprodukt. 136 Seiten, 20 Euro

Robert Penn: „Der Mann, der einen Baum fällte und alles über Holz lernte“. Ullstein. 272 Seiten, 10 Euro

Leïla Slimani: „Das Land der Anderen“. Luchterhand. 384 Seiten, 22 Euro

Stefan Mayr: „Unter Bombern: Fritz Walter, der Krieg und die Macht des Fußballs“. Riva. 240 Seiten, 19,99 Euro

Gerhard Henschel: „Soko Fußballfieber. Ein Überregionalkrimi“. Hoffmann und Campe. 288 Seiten, 18 Euro

Tom Phillips: „Echt jetzt? Die beknacktesten Aktionen der Menschheit“. Goldmann. 336 Seiten, 12 Euro

Anzeige

Hanno Rauterbach: „Die Kunst der Zukunft. Über den Traum von der kreativen Maschine“. Suhrkamp. 195 Seiten, 16 Euro

Philip Waechter: „Sohntage“. Beltz & Gelberg. 56 Seiten, 12,95 Euro

Melanie Raabe: „Lady Gaga“. KiWi Musibibliothek. 128 Seiten, 10 Euro

Judith Kerr: „Ein Tiger kommt zum Tee“. Knesebeck. 32 Seiten, 13 Euro

Benjamin Markovits: „Spieltage“. Oktaven. 374 Seiten, 24 Euro

Joe R. Lansdale: „Das abenteuerliche Leben des Deadwood Dick“. Tropen. 496 Seiten, 24,95 Euro

Anzeige

Matthias Naß: „Drachentanz. Chinas Aufstieg zur Weltmacht und was er für uns bedeutet“. C.H. Beck. 320 Seiten, 24,95 Euro

Polly Samson: „Sommer der Träumer“. Ullstein. 384 Seiten, 20 Euro

Martin Walker: „Französisches Roulette. Der dreizehnte Fall für Bruno, Chef de police“. Diogenes. 400 Seiten, 24 Euro

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen