Zweite Panne innerhalb weniger Wochen: RKI-Website erneut nicht erreichbar

  • „Service unavailable“: Die Website des Robert-Koch-Instituts war am Donnerstagmorgen nicht erreichbar.
  • Bereits Ende September kam es zu einer solchen Panne.
  • Grund könnte eine „hohe Auslastung“ sein.
Anzeige
Anzeige

Die Website des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist am Donnerstagmorgen erneut unerwartet offline gegangen. Aus bislang ungeklärter Ursache war die Homepage, bei der viele Menschen Informationen rund um das Coronavirus suchen, aktuell nicht zu erreichen. Auf Nachfrage sagte das RKI dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dass der IT-Dienstleiter des Bundes (ITZBund), der die Website hostet, informiert ist und an der Fehlerbehebung arbeitet. „Wir hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben ist“, sagte eine Sprecherin. Gegen 10 Uhr war die Seite zumindest in Teilen wieder aufrufbar.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.

RKI: Bereits zweite Panne innerhalb eines Monats

Beim Abrufen der Website erschien eine weiße Page mit dem Titel „Service unavailable“. Nach Angaben der Sprecherin war die Website seit ungefähr 8 Uhr nicht erreichbar. Es ist bereits das zweite Mal, dass die Seite vorübergehend offline gegangen ist. Bereits Ende September gab es „technische Schwierigkeiten“, wie das RKI dem RND damals mitteilte. Auch zu den damaligen Gründen des Ausfalls konnte die Sprecherin nichts sagen. Sie vermute, dass eine „massive Auslastung“ die Ursache sein könne.

RND/bk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen