Gesunde Wertschätzung: Wie kann ich liebevoller werden?

  • Wie kann man negative Gefühle gegenüber einer anderen Person abstellen?
  • Achtsamkeitscoach Helmut Nowak erzählt dazu eine Geschichte aus dem alten China.
  • Auch für das eigene Wohlbefinden braucht es ein liebevolles Miteinander, betont er.
Helmut Nowak
|
Anzeige
Anzeige

Alles, was wir tun, wie wir uns entscheiden, wie wir uns verhalten, ist mehr oder weniger begründet in dem Bestreben, unsere Bedürfnisse zu erfüllen, also die körperlichen Bedürfnisse wie Sättigung, Behaglichkeit und Sicherheit und darüber hinaus die geistigen wie Verbundenheit, Autonomie und Entwicklung.

Je mehr unsere Bedürfnisse erfüllt sind, desto größer ist unser Wohlgefühl. In Bezug auf ein zwischenmenschliches und liebevolles Miteinander in der Partnerschaft, Familie oder Gemeinschaft allgemein kommt dabei den folgenden drei Bedürfnissen eine besondere Bedeutung zu: Wertschätzung, Anerkennung und Akzeptanz.

Eine Geschichte aus dem alten China

Dazu eine Geschichte aus dem alten China: Vor langer Zeit heiratete ein Mädchen namens Li-Li und verließ ihr Heim, um mit ihrem Mann und dessen Mutter unter einem Dach zu leben. Doch in kürzester Zeit stellte sich heraus, dass sie beim besten Willen nicht mit ihrer Schwiegermutter zurechtkam. Aber was die Situation noch schlimmer machte, war, dass sich Li-Li gemäß der alten chinesischen Tradition der Schwiegermutter beugen und ihr jeden Wunsch erfüllen musste.

Helmut Nowak ist Coach und Lehrer für Achtsamkeit und Stressbewältigung und schildert hier regelmäßig, wie man lernt, bewusster zu leben.
Anzeige

Irgendwann konnte Li-Li die dauernde schlechte Laune und die Zwangsherrschaft ihrer Schwiegermutter nicht mehr ertragen und beschloss, etwas dagegen zu tun. Sie ging zu einem guten Freund ihres Vaters, der Kräuter verkaufte. Sie berichtete von der Situation und fragte ihn, ob er ihr nicht ein Gift geben könnte, welches das Problem ein für alle Mal beseitigen würde. Der Mann dachte eine Zeit lang nach und sagte dann: „Li-Li, ich werde dir helfen, dein Problem zu lösen, aber du musst mir zuhören und das, was ich sage, befolgen.“

Wunsch: Den unliebsamen Menschen vergiften

Anzeige

Li-Li sagte zu, und der Mann ging ins Hinterzimmer und kam mit einer Packung voller Kräuter wieder zurück. Er erzählte Li-Li, dass sie kein schnell wirkendes Gift benutzen könne, um ihre Schwiegermutter zu töten, weil sonst die Leute misstrauisch würden. Deshalb werde er ihr mehrere Kräuter geben, die das Gift langsam in ihrem Körper aufbauten.

Er sagte: „Bereite jeden zweiten Tag eine köstliche Mahlzeit zu und gib jedes Mal ein bisschen von diesen Kräutern in ihr Essen. Doch um sicherzustellen, dass dich niemand verdächtigt, wenn sie stirbt, musst du darauf achten, sehr freundlich zu ihr zu sein. Streite dich nicht mit ihr, erfülle ihr jeden Wunsch und behandle sie wie eine Königin.“

Wochen und Monate vergingen, und jeden zweiten Tag servierte Li-Li ihrer Schwiegermutter das speziell zubereitete Essen. Sie kontrollierte ihren Zorn, gehorchte ihrer Schwiegermutter und behandelte sie wie ihre eigene Mutter. Nach sechs Monaten hatte sich der ganze Haushalt geändert. Li-Li hatte das Zurückhalten ihrer Wut so sehr geübt, dass sie sich fast gar nicht mehr ärgerte oder aufregte. Sie hatte sich sechs Monate lang nicht mehr mit ihrer Schwiegermutter gestritten, die jetzt viel freundlicher und umgänglicher erschien. Li-Li und ihre Schwiegermutter behandelten einander mittlerweile wie Mutter und Tochter.

Statt Groll und Zorn lieber Liebe geben

Anzeige

Eines Tages ging Li-Li wieder zu dem Freund ihres Vaters und sagte: „Helfen Sie mir bitte, das Gift davon abzuhalten, meine Schwiegermutter zu töten. Sie hat sich in so eine nette Frau verwandelt. Ich möchte nicht, dass sie durch das Gift, das ich ihr gegeben habe, stirbt.“ Der Mann lachte: „Es gibt keinen Grund zur Sorge. Die Kräuter, die ich dir gab, waren Vitamine. Das Gift war nur in deinem Geist und deinem Verhalten ihr gegenüber, aber es wurde weggewaschen durch die Liebe, die du ihr gabst.“

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen