Was ist der Unterschied zwischen Isolierung und Quarantäne?

  • Der Virologe Christian Drosten hat in seinem Podcast “Coronavirus-Update” eine Reduktion der Isolierzeit auf fünf Tage angeregt – bis jetzt wurden immer 14 Tage empfohlen.
  • Viele Politiker beteiligten sich an der Diskussion.
  • Doch die Begriffe gehen durcheinander. Isolierung, Quarantäne, Abklingzeit: Was bedeutet was?
|
Anzeige
Anzeige

Corona-Experte Christian Drosten hat mit einer Äußerung für Verwirrung gesorgt. So hatte unter anderem der SPD-Politiker Karl Lauterbach eine Verkürzung der Quarantänezeit auf fünf Tage gefordert und sich dabei auf Drosten berufen. Daraufhin protestierte der Chef der Virologie an der Berliner Charité: Sein Vorschlag sei eine “Reduktion der Isolierungszeit” gewesen. Die Begriffe “Isolierung und Quarantäne geraten durcheinander”, heißt es in Drostens Tweet.

Aber was genau ist nun der Unterschied zwischen Isolation und Quarantäne? In offiziellen, internationalen Definitionen gibt es diesen tatsächlich. Demnach bezeichnet die Isolation die Absonderung infizierter Personen von anderen, die Quarantäne hingegen eine vorsorgliche Absonderung von Verdachtsfällen nach einer möglichen Infektion – aber ohne, dass diese bestätigt wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch in deutschen Gesetzen wird von Isolation gesprochen

Umgangssprachlich und sogar in deutschen Gesetzestexten wird diese Trennung aber nicht vorgenommen, weshalb Lauterbach zu entschuldigen ist. So heißt es etwa in einer bayrischen Verfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), dass sich Verdachtspersonen in Isolation begeben müssen. Irreführend ist daher auch der Begriff der freiwilligen Selbstisolierung, die bei einem Ansteckungsverdacht empfohlen wird. Sprachlich korrekt würde es sich demnach um eine freiwillige Selbstquarantäne handeln.

Anzeige

Drosten selbst hatte es noch komplizierter gemacht. Seine Formulierung “Reduktion der Isolierungszeit” hatte sich nämlich auf Gruppen von Infizierten und Nichtinfizierten bezogen, die sich fünf Tage lang absondern sollten. Es handele sich dabei genau genommen also weder um Isolation noch Quarantäne, twitterte Drosten. Er schlug stattdessen den Begriff “Abklingzeit” vor.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen