Über 80.000 Fälle: USA verzeichnen neuen Höchstwert an Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden

  • Die Corona-Krise hat die USA fest im Griff.
  • Die Zahl der täglichen Neuinfektionen bewegt sich aktuell um die 80.000 – so viel wie nie zuvor.
  • Die USA haben inzwischen über 8,5 Millionen Corona-Fälle und knapp 224.000 Tote seit Beginn der Pandemie verzeichnet.
Anzeige
Anzeige

Washington. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages in den USA ist erstmals seit Beginn der Pandemie auf über 80.000 gestiegen. Die Johns-Hopkins-Universität (JHU) verzeichnete am Freitag 83.757 neue Fälle, rund 12.000 mehr als noch am Vortag.

USA: Über 8,5 Millionen registrierte Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie – knapp 224.000 Tote

Die Gesamtzahlen der Infektionen liegen generell über denen vom Frühjahr. Sie sind aber wie auch in Deutschland nur bedingt vergleichbar, weil mittlerweile wesentlich mehr getestet wird – und damit auch mehr Infektionen entdeckt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Insgesamt wurden laut JHU in den USA mit ihren rund 330 Millionen Einwohnern seit Beginn der Pandemie knapp 8,5 Millionen Coronavirus-Infektionen bestätigt. Etwa 224.000 Menschen starben bislang – mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Video
Corona-Kunst: Weiße Fahnen für verstorbene Menschen
1:42 min
In Washington D.C. hat eine Künstlerin mit kleinen weißen Fahnen die Zahl der Corona-Toten veranschaulicht.  © Reuters

Die Johns-Hopkins-Webseite wird regelmäßig mit eingehenden Daten aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In manchen Fällen wurden die Zahlen aber auch wieder nach unten korrigiert

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen