• Startseite
  • Gesundheit
  • Über 11.000 Neuinfektionen: Tschechien verzeichnet neuen Höchstwert in der Pandemie

Über 11.000 Neuinfektionen: Tschechien verzeichnet neuen Höchstwert in der Pandemie

  • Tschechien hat in der Corona-Pandemie einen neuen Rekordwert der täglichen Neuinfektionen erreicht.
  • Laut Gesundheitsministerium wurden am Freitag mehr als 11.000 Menschen positiv auf Covid-19 getestet.
  • Das Land weist damit die höchste Ansteckungsrate in Europa auf.
Anzeige
Anzeige

Prag. Mit dem erstmaligen Überschreiten der 10.000er-Marke hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Tschechien einen Rekordwert erreicht. In dem EU-Land wurden am Freitag 11.105 positive Tests innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie am Samstag aus Daten der Gesundheitsbehörden hervorging.

Das war der bisher höchste registrierte Wert an einem Tag seit Beginn der Pandemie. Der vorherige Höchstwert von knapp 9700 Neuinfektionen war am Vortag registriert worden. In Tschechien wurde zuletzt auch mehr getestet.

Präsident mahnt zum Maskentragen

Insgesamt verzeichnete das knapp 10,7-Millionen-Einwohner-Land bisher 160.112 bestätigte Infektionen und 1283 Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus. Der tschechische Präsident Milos Zeman rief die Bürger in einer Fernsehansprache am Freitagabend zu mehr Disziplin beim Maskentragen auf.

„Uns steht nur eine Waffe zur Verfügung, solange es keine Impfung gibt: Diese Waffe ist ein kleines Stück Stoff“, mahnte der 76-Jährige. Er empfahl den Menschen, auf Fachleute zu hören und nicht auf Verschwörungstheorien hereinzufallen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen