Studie: Länder mit Krisenerfahrung impfen schneller gegen Corona

  • Länder, die Kriege oder Naturkatastrophen durchgemacht haben, gehen bei der Impfkampagne entschlossener vor.
  • Das zeigt eine Studie des ifo-Instituts für Wirtschaftsvorschung.
  • Demnach führt das Erleben von Krisen auch zu einer höheren Bereitschaft in der Bevölkerung, sich impfen zu lassen.
Anzeige
Anzeige

München. Krisenerfahrene Länder haben ihre Bevölkerung in der Corona-Pandemie schneller geimpft. Das zeigt eine Studie des Münchner ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung. Diese Länder hätten „entschlossener Impfstoff geordert und ihn schneller verabreicht“, erklärte das Institut am Mittwoch in einer Mitteilung.

Israel schneidet als besonders krisenerfahren ab

Insgesamt wurden die 37 Industrienationen der OECD für die Studie herangezogen. Als besonders krisenerfahren schnitt Israel ab. Als Krisenerfahrung werteten die Studienmacher etwa das Erleben eines Krieges, einer Epidemie oder einer Naturkatastrophe.

Anzeige
Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Diese Erfahrung führe dazu, dass entschlossener Impfstoffe bestellt und Impfkampagnen vorbereitet worden seien, sagte Niklas Potrafke, Co-Autor der Studie und Leiter des ifo-Zentrums für öffentliche Finanzen und politische Ökonomie. Dies sei trotz der zunächst großen Unsicherheit bezüglich der Wirksamkeit der neu entwickelten Vakzine der Fall gewesen.

Höhere Bereitschaft, sich impfen zu lassen

Anzeige

Die Erfahrung einer Krise beeinflusse auch die persönliche Einstellung der Menschen zu Corona-Impfungen, hieß es weiter. „Personen, die in ihrer Jugend im Alter zwischen 18 und 25 Jahren Krisenerfahrungen in ihrem Land gemacht haben, möchten sich eher gegen Corona impfen lassen“, erläuterte Potrafke.

Die Ergebnisse der Studie berücksichtigen länderspezifische Unterschiede, wie die Betroffenheit durch die Corona-Pandemie, die Wirtschaftskraft und das Gesundheitssystem.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen