Spanien: Fast 1000 Corona-Tote an einem Tag

  • Es ist ein trauriger Rekord: Spanien hat innerhalb von 24 Stunden 950 Todesfälle registriert.
  • Über 10.000 Tote gibt es inzwischen insgesamt.
  • Immerhin ist die Infektionsrate laut Gesundheitsministerium zurückgegangen.
Anzeige
Anzeige

Madrid. Spanien hat an einem einzigen Tag 950 Todesfälle wegen des Coronavirus Sars-CoV-2 registriert. Das sei die bislang höchste Zahl, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. In der Summe seien es jetzt 10.003 Virustote.

Dagegen sei die Infektionsrate zurückgegangen, hieß es. Die Zahl neu registrierter Fälle sei zwar um acht Prozent auf 110 238 geklettert, erklärten die Behörden. Das sei jedoch ein deutlicher Rückgang gegenüber der durchschnittlichen Zunahme pro Tag von 20 Prozent Mitte März.

Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ausgangssperre in Spanien

Nachdem eine Ausgangssperre verhängt wurde, sei die tägliche Zunahme der Infektionen schon auf weniger als zwölf Prozent zurückgegangen. Die Regierung räumte aber ein, dass die Gesamtzahl der Infektionen deutlich höher sein könne, weil täglich nur 15.000 bis 20.000 Tests auf das Virus möglich seien.

RND/ AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen