RKI: Anteil der Delta-Variante an Neuinfektionen in Deutschland beträgt 74 Prozent

  • Der Anteil der Delta-Variante an den Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland liegt inzwischen bei fast drei Vierteln aller nachgewiesenen Fälle.
  • Das geht aus dem aktuellen Bericht des Robert Koch-Instituts zu den Virusvarianten hervor.
  • Der Anteil der Alpha-Variante unter den nachgewiesenen Fällen ist innerhalb einer Woche um 10 Prozent­punkte gesunken.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Delta-Variante von Sars-CoV-2 macht in Deutschland mittlerweile einen Anteil von fast drei Vierteln der Neuinfektionen aus. Das zeigt der aktuelle Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) zu den Virusvarianten in Deutschland.

Demnach gingen in der Woche vom 28. Juni bis zum 4. Juli insgesamt 74 Prozent aller Neuansteckungen auf die Variante mit der Bezeichnung B.1.617.2 zurück. Der Anteil von Delta an den Corona-Infektionen steige weiterhin stark, so das RKI. In der Vorwoche hatte der Anteil noch 60 Prozent betragen.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.
Anzeige

Schwacher Anstieg der Infektions­zahlen

Bereits Ende Juni war die Variante zur dominierenden Virusmutation in Deutschland geworden. Die starke Zunahme des Anteils gehe im Moment noch mit einem nur schwachen Anstieg der absoluten Infektions­zahlen und einem niedrigen einstelligen Niveau der Sieben-Tage-Inzidenzen einher, so das RKI.

Anzeige

Fast alle weiteren Neuinfektionen mit dem Coronavirus, insgesamt 22 Prozent, sind demnach auf die Alpha-Variante zurückzuführen. Damit ist ihr Anteil im Vergleich zur Vorwoche um 10 Prozentpunkte gesunken. Der Anteil restlicher Virusvarianten macht laut RKI nur einen Anteil von etwa einem Prozent in Deutschland aus. Ansteckungen mit der Beta-Variante wurden in der betreffenden Woche nicht mehr nachgewiesen.

Anzeige

Immer wieder tauchen neue Virus­varianten des Coronavirus auf. Das Robert Koch-Institut beobachtet vor allem die sogenannten Besorgnis erregenden Varianten (Englisch: Variants of Concern, VOC). Zu diesen Zählen im Moment die Varianten Alpha (B.1.1.7), Beta (B.1.351), Gamma (P.1) und Delta (B.1.617.2).

RND/kau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen