Reuters-Bilanz: mehr als 200 Millionen Covid-19-Fälle weltweit

  • Laut einer Bilanz der Nachrichtenagentur Reuters haben sich bislang weltweit mehr als 200 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • In mehr als einem Drittel der Länder steigen demnach die Fallzahlen.
  • Die Johns-Hopkins-Universität bewegt sich mit ihren Zahlen noch knapp unter der 200-Millionen-Marke.
Anzeige
Anzeige

Laut einer Bilanz der Nachrichtenagentur Reuters haben sich weltweit bislang mehr als 200 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Besonders Gebiete mit niedrigen Impfraten seien demnach bedroht – vor allem durch die Delta-Variante. In mindestens 83 von 240 Ländern würden die Fallzahlen steigen.

Mindestens 2,6 Prozent der Weltbevölkerung haben sich bislang infiziert. Wahrscheinlich sei die tatsächliche Zahl höher, mutmaßt Reuters. Denn vielerorts seien die Kapazitäten an Tests begrenzt. In den USA treten 97 Prozent der schweren Covid-19-Fälle bei ungeimpften Personen auf, zitiert Reuters das Covid-19 Response Team des Weißen Hauses.

„Kampf dauert noch länger“

„Wir sehnen uns nach dem Ende der Pandemie – aber Covid-19 ist offensichtlich noch nicht fertig mit uns. Also müssen wir unseren Kampf noch ein bisschen länger weiterführen“, sagt Dr. Rochelle Walensky, Direktorin des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention, gegenüber Reuters mit Blick auf die Entwicklung der Zahlen.

Anzeige

Im Gegensatz zu Reuters vermeldet die Johns-Hopkins-Universität 199.803.078 Covid-19-Fälle weltweit seit Beginn der Pandemie (Stand 4.8.21, 17.21 Uhr). Die Institution veröffentlicht laufend Zahlen rund um das Coronavirus und seine weltweite Ausbreitung.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.
Anzeige

In Deutschland berichtet das Robert Koch-Institut von insgesamt 3.777.446 Covid-19-Fälle im gesamten Bundesgebiet seit Beginn der Pandemie (Stand 4.8.21, 3.14 Uhr).

RND/saf

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen