• Startseite
  • Gesundheit
  • Positive Corona-Tests: Anteil bleibt gleich hoch – Labore weiter stark belastet

Anteil der positiven Corona-Tests bleibt gleich – Labore weiter stark belastet

  • Im Wochenvergleich ist der Anteil der positiven Corona-Tests offenbar gleichbleibend.
  • Laut dem Verband Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM) schlugen in der vergangenen Woche 21 Prozent der durchgeführten Sars-CoV-2-Tests an.
  • Die Labore arbeiten weiter an ihren Belastungsgrenzen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der rasante Anstieg der sogenannten Positivrate bei von Laboren ausgewerteten Corona-Tests scheint erstmal gestoppt. So schlugen in der Woche bis vergangenen Sonntag 21 Prozent der durchgeführten Sars-CoV-2-Tests an, wie der Verband Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM) am Dienstag mitteilte. Das sind etwa so viele wie in der Vorwoche.

Belastung der Labore weiter hoch

In den sieben Wochen zuvor war die Rate kontinuierlich von rund sechs Prozent angestiegen. Je höher der Positiven-Anteil bei gleichzeitig anhaltend hohen Fallzahlen ist, desto höher wird laut Robert Koch-Institut die Anzahl unerkannter Infizierter in einer Population geschätzt.

Anzeige

Die Belastung der Labore ist laut ALM weiter hoch. „Ihre Auslastung liegt im Durchschnitt bei 82 Prozent (Vorwoche: 85 Prozent) und damit weiterhin an der Belastungsgrenze – in vielen Regionen jedoch deutlich darüber.“ Die Lage bleibe weiterhin sehr angespannt, sagte der ALM-Vorsitzende Michael Müller. „Viele Labore arbeiten an der Grenze des Machbaren.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen