• Startseite
  • Gesundheit
  • Peru: Zahl der Corona-Toten offiziell verdoppelt - höchste Sterblichkeitsrate weltweit

Höchste Sterblichkeitsrate weltweit: Peru verdoppelt die offizielle Zahl der Corona-Toten

  • Wegen einer neuen Berechnungsmethode hat Peru die offizielle Zahl der Covid-19-Todesfälle um mehr als das Doppelte nach oben korrigiert.
  • Damit hat das Land die höchste Todesrate weltweit.
  • Rund 180.700 Menschen sind den Berechnungen nach im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.
Anzeige
Anzeige

Lima. In Peru sind nach neuen Berechnungen mehr als doppelt so viele Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben als bisher angenommen. Das teilte eine von der Regierung eingesetzte Experten-Arbeitsgruppe am Montag (Ortszeit) mit. Unter Einbezug neuer Kriterien und Labordaten liege die Zahl der seit März 2020 registrierten Corona-Toten nun bei rund 180.700, hieß es.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Bislang hatte der südamerikanische Andenstaat etwa 69.000 Tote im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Gemessen an der Bevölkerung entsprach dies nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (JHU) einer der höchsten Sterblichkeitsraten weltweit. Peru hat gut 30 Millionen Einwohner.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen