Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Patientenschützer: Gegenseitig zur Einhaltung der Anti-Corona-Maßnahmen ermahnen

Abstand halten gehört zu den wichtigsten Verhaltensmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus.

Osnabrück. Alarmiert durch den steigenden Verdruss über Anti-Corona-Maßnahmen, haben Deutschlands Patientenschützer an alle Bürger appelliert, sich gegenseitig zur Einhaltung der Abstandsregeln und der Maskenpflicht zu ermahnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jeder Einzelne muss die Regeln durchsetzen

„Die meisten Menschen halten sich an Quarantäne- und Hygieneregeln. Jetzt müssen die Sorglosen, Gleichgültigen und Verweigerer in den Blick genommen werden“, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). Das sei eine „Mammutaufgabe“, die die Ordnungshüter nicht alleine bewältigen könnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Es kommt also auf jeden Einzelnen an, die Menschen freundlich auf die Einhaltung der Regeln hinzuweisen", sagte Brysch. "Natürlich erzeugt das manchmal Unverständnis oder sogar Aggressionen. Jedoch gibt es keine Alternative, um gerade die Hochrisikogruppe zu schützen."

RND/dpa

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.