So viele Neuinfektionen wie noch nie: Neuseeland meldet Corona-Rekord

  • Mit 94 gemeldeten Corona-Neuinfektionen stellt Neuseeland einen neuen Rekord auf.
  • Seit Pandemiebeginn hatte das Land noch nie so viele Neuinfektionen binnen eines Tages registriert.
  • Vorher setzte der Inselstaat monatelang auf die Null-Covid-Strategie - durch die Delta-Variante sei diese jedoch nicht mehr realisierbar.
Anzeige
Anzeige

Wellington. Das Corona-Vorzeigeland Neuseeland hat am Dienstag 94 Neuinfektionen gemeldet - so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Der bisherige Rekord lag bei 89 neuen Fällen innerhalb eines Tages und wurde im April 2020 verzeichnet. „Es ist wichtig, dass wir uns daran erinnern, dass wir nicht machtlos sind. Wir haben die Fähigkeit, die Fallzahlen so niedrig wie möglich zu halten“, sagte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern. Sie forderte die Menschen auf, möglichst zu Hause zu bleiben, damit Anderen das Leben zu retten und sich impfen zu lassen.

Video
Spahn für Ende der „epidemischen Lage“
1:04 min
Im März 2020 hatte der Bundestag zum ersten Mal eine „epidemische Lage nationaler Tragweite“ festgestellt. Seitdem wurde die Corona-Notlage mehrfach verlängert.  © dpa

Vorherige Null-Covid-Strategie sei nicht mehr umsetzbar

Anzeige

Bis Dienstag waren etwa 67 Prozent der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft. Insgesamt hat das Land mit fünf Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern bislang 4700 Infektionen verzeichnet. 28 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben. Neuseeland hatte lange eine sogenannte Null-Covid-Strategie verfolgt. Zuletzt musste Ardern aber eingestehen, dass diese mit der Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante kaum noch realisierbar ist.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen