Moderna: Laut ersten Daten Impfauffrischung wirksam gegen Varianten

  • Die Boosterimpfung des Moderna-Impfstoffs ist ersten Daten zufolge wirksam gegen Virusmutationen des Coronavirus.
  • Vor allem gegen die in Südafrika und in Brasilien entdeckten Varianten sollen die Auffrischimpfungen Wirkung gezeigt haben.
  • Die Daten, die das Unternehmen am Mittwoch veröffentlichte, stammen aus einer laufenden Studie zu zwei verschiedenen Boosterimpfungen.
Anzeige
Anzeige

Cambridge . Eine Auffrischungsdosis des Corona-Impfstoffs von Moderna wirkt ersten Daten des US-Unternehmens zufolge gut gegen Coronavirus-Varianten. Das Unternehmen veröffentlichte am Mittwoch Daten aus einer laufenden Studie zu zwei verschiedenen sogenannten Boosterdosen – einerseits mit dem bereits in vielen Ländern der Welt zugelassenen Impfstoff und andererseits mit einer auf Basis der zuerst in Südafrika identifizierten Virusvariante entwickelten Boosterdosis.

Boosterdosen waren gut verträglich

Beide hätten die Entwicklung von Antikörpern gegen diese Virusvariante und die zuerst in Brasilien entdeckte Virusvariante bewirkt – die neu entwickelte Boostervariante in Hinblick auf die Südafrika-Variante noch deutlicher. Zudem seien beide Boosterdosen gut vertragen worden. Weitere Daten zu der Studie will das Unternehmen demnächst veröffentlichen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen