Mit Coronavirus infiziertes Baby gestorben – Todesursache noch offen

  • Bislang starben vor allem ältere Menschen am Coronavirus.
  • Nun ist in den USA offenbar ein Säugling an Covid-19 erkrankt und in der Folge gestorben.
  • Vorerkrankungen waren zunächst nicht bekannt.
Anzeige
Anzeige

Bislang galt eine 16-Jährige aus Frankreich als jüngstes Opfer des derzeit weltweit grassierenden Coronavirus. Nun melden die Behörden im US-Bundesstaat Illinois, dass ein an Covid-19 erkranktes Baby gestorben sein soll. Vorerkrankungen wurden bei dem Säugling zunächst nicht festgestellt.

Ob das Neugeborene am Ende tatsächlich an Corona gestorben ist, müssen weitere Untersuchungen in Chicago zeigen, teilten die Behörden mit. Das berichtet unter anderem die “Chicago Sun Times”.

Weltweit wurden bislang nahezu ausschließlich Tote gemeldet, die deutlich älter waren. In den meisten Fällen liegt das Alter der Verstorbenen über 60, oft sogar weit darüber.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Alle Informationen zum Coronavirus gibt es hier in unserem Liveblog.

RND

Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen