• Startseite
  • Gesundheit
  • Maskenpflicht an Schulen: Mehrheit der Deutschen gegen Mund-Nasen-Schutz im Klassenzimmer

Maskenpflicht: Mehrheit der Deutschen gegen Mund-Nasen-Schutz im Klassenzimmer

  • Eine Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen gegen eine Masken­pflicht in Klassen­zimmern ist.
  • Demnach sprachen sich 59 Prozent der Befragten gegen die Maßnahme aus.
  • Der Deutsche Lehrer­verband befürwortet hingegen die weitere Masken­pflicht an Schulen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet eine Aufhebung der Maskenpflicht in Unterrichtsräumen an Schulen. In einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 59 Prozent dafür aus. 31 Prozent lehnen dies ab. 10 Prozent machten keine Angaben. Frauen befürworten eine Aufhebung mit 62 Prozent etwas stärker als Männer mit 56 Prozent.

Bleiben Maskenpflicht und Corona-Tests an Schulen?

Der Deutsche Lehrerverband hatte sich gegen eine schnelle Aufhebung der Maskenpflicht an den Schulen ausgesprochen. Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Berlin, er rate insbesondere während des Unterrichts zu „größtmöglicher Vorsicht“. „Das Virus ist ja noch nicht von der Bildfläche verschwunden.“ Maskenpflicht und auch regelmäßige Tests sollten im auslaufenden Schuljahr bleiben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen