Indien: Wenigsten Neuinfektionen seit Mitte August

  • In Indien haben sich inzwischen mehr als sieben Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • Doch seit etwa einem Monat gehen die Neuinfektionen leicht zurück
  • Nun wurde mit 55.342 positiven Tests pro Tag die niedrigste Zahl seit Mitte August gemeldet.
Anzeige
Anzeige

Neu Delhi. Indien hat mit 55.342 bestätigten Corona-Neuinfektionen die niedrigste derartige Zahl für einen einzelnen Tag seit Mitte August gemeldet. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle stieg am Dienstag nach offiziellen Angaben auf mehr als 7,17 Millionen. Das Gesundheitsministerium erklärte, im Land sei seit fünf Wochen ein Trend zu einem Rückgang der Neuinfektionen zu verzeichnen.

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus sei in den vergangenen 24 Stunden um 706 auf insgesamt 109.856 gestiegen.

Weniger Neuinfektionen bei gleichbleibender Testrate

Nach Daten des Gesundheitsministerium lag die durchschnittliche Zahl der Neuinfektionen vom 9. bis 15. September bei täglich 92.830. Seither ging sie stetig zurück und fiel in der vergangenen Woche auf täglich weniger als 73.000. Die Testrate blieb konstant bei täglich fast 1,1 Millionen.

Indien, wo fast 1,4 Milliarden Menschen leben, hat nach den USA weltweit die zweitmeisten Infektionsfälle gemeldet. Dort wurden mehr als 7,8 Millionen Infektionen unter rund 330 Millionen Einwohnern bestätigt.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen