• Startseite
  • Gesundheit
  • Für Rückkehrer aus Risikogebieten: Erste Flughäfen beginnen mit kostenlosen Corona-Tests für Urlauber

Für Rückkehrer aus Risikogebieten: Erste Flughäfen beginnen mit kostenlosen Corona-Tests für Urlauber

  • An ersten deutschen Flughäfen können Rückkehrer aus Risikogebieten nun kostenlos auf das Coronavirus getestet werden.
  • Bisher waren die Tests nur auf Kosten der Urlauber möglich.
  • Zu den Gebieten gehörten unter anderem die Türkei, Ägypten, Marokko und Israel.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. An den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und München haben am Samstag kostenlose Corona-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten begonnen. Seit dem Morgen seien die Testzentren an den Airports Düsseldorf und Dortmund geöffnet, teilten Sprecher an den beiden Standorten mit. Diese sind von den Kassenärztlichen Vereinigungen und der Landesregierung eingerichtet worden. Am Flughafen Köln/Bonn wurde ein bereits bestehendes Zentrum eingebunden, in dem Tests bisher aber nur auf Kosten der Urlauber möglich waren.

Berlin will in der kommenden Woche folgen, auch andere Flughäfen wollen bald nachziehen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) lässt prüfen, ob es für Rückkehrer aus dem Ausland auch eine Corona-Testpflicht geben könnte.

Wöchentlich mehr als 15.000 Passagiere aus Risikogebieten

Spahn und die Gesundheitsminister der Bundesländer hatten am Freitag beschlossen, dass sich alle Reisenden aus Risikogebieten nach ihrer Rückkehr in Deutschland künftig kostenlos auf das Coronavirus testen lassen können. Wer keinen negativen Test hat, muss wie bisher für zwei Wochen in häusliche Quarantäne. Auch Reisende aus Nicht-Risikoländern, darunter nahezu die gesamte EU, können sich freiwillig innerhalb von 72 Stunden testen lassen.

Anzeige

An den vier NRW-Flughäfen landen derzeit wöchentlich gut 160 Flugzeuge mit schätzungsweise mehr als 15.000 Passagieren aus Gebieten, die derzeit vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen sind. Zu diesen Gebieten gehörten am Samstag unter anderem die Türkei, Ägypten, Marokko und Israel. Die Flughäfen in Hamburg und Hannover teilten am Samstag auf Anfrage mit, es gebe dort noch keinen Termin für den Testbeginn.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen