• Startseite
  • Gesundheit
  • Elf Millionen Corona-Infizierte: Neuer Höchststand erreicht, USA am stärksten betroffen

Coronavirus: Mehr als elf Millionen Infizierte weltweit

  • Mehr als elf Millionen Menschen weltweit haben sich bisher mit dem Coronavirus infiziert.
  • Vor allem die USA melden derzeit täglich neue Höchstwerte hinsichtlich der Neuinfektionen.
  • Die Weltgesundheitsorganisation erwartet einen langen Kampf gegen das Virus.
Anzeige
Anzeige

Die Zahl der bisherigen Corona-Infizierten hat einen neuen Höchststand erreicht: Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland haben sich bis heute mehr als elf Millionen Menschen weltweit mit dem Sars-CoV-2-Erreger angesteckt.

USA am stärksten von Covid-19 betroffen

Die meisten Infizierten wurden in den USA registriert. Dort meldeten die Gesundheitsbehörden am Donnerstag rund 52.300 neue Covid-19-Infektionen innerhalb eines Tages. Es ist der dritte Tag in Folge gewesen, an dem ein neuer Höchststand bei den Corona-Neuinfektionen verzeichnet wurde. Insgesamt haben sich bisher mehr als 2,7 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten mit dem Coronavirus infiziert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Immunologe Anthony Fauci hatte am Dienstag bei einer Anhörung im Senat davor gewarnt, dass landesweit bald bis zu 100.000 Neuinfektionen pro Tag vorstellbar seien, wenn der Anstieg in den betroffenen Bundesstaaten nicht unter Kontrolle gebracht werden könne. “Ich bin sehr besorgt”, sagte er. “Wir bewegen uns in die falsche Richtung.”

Der Immunologe Anthony Fauci rechnet mit einem Anstieg der Corona-Neuinfektionen in den USA. © Quelle: Kevin Dietsch/Pool UPI/dpa
Anzeige

WHO rechnet mit langanhaltender Bedrohung durch Covid-19

Besonders viele Corona-Infektionen haben auch Brasilien (mehr als 1,5 Millionen Fälle), Russland (mehr als 673.500 Fälle) und Indien (mehr als 648.000 Fälle) gemeldet.

Anzeige

Die Zahl der Toten liegt nach Angaben der JHU derzeit bei rund 525.000. Mehr als 5,8 Millionen Menschen haben eine Infektion mit dem Coronavirus bereits überstanden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte jüngst mit, dass sie sich auf eine langanhaltende Bedrohung der Menschheit durch die Krankheit Covid-19 einstelle. Ein fortdauerndes Niveau der neuen Corona-Krankheit in Ländern sei zu erwarten, sagte der WHO-Notfalldirektor Mike Ryan am Freitag in Genf.

RND/lb



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen