• Startseite
  • Gesundheit
  • „Diamond Princess“: Zwei Todesfälle auf Kreuzfahrtschiff durch Covid 19

Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“: Zwei Todesfälle durch Covid 19

  • Nach der Evakuierung vom Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ sind zwei ältere Passagiere den japanischen Behörden nach am Coronavirus gestorben.
  • Unter den restlichen Passagieren und Crewmitgliedern wurden bislang 621 Infektionen registriert.
  • Nirgendwo außerhalb des chinesischen Kernlands sind bisher mehr Infektionen gezählt worden als auf der „Diamond Princess“.
Anzeige
Anzeige

Tokio. Die beiden Passagiere sind die ersten Todesopfer, die sich an Bord des Schiffs „Diamond Princess“ aufgehalten hatten, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Nach Angaben des TV-Senders NHK handelte es sich um japanische Staatsbürger in ihren 80ern. Die am Hafen von Yokohama ankernde „Diamond Princess“ war zwei Wochen lang unter Quarantäne gehalten worden, am Mittwoch durften die ersten Passagiere, die negativ auf das Virus getestet wurden, das Schiff verlassen.

Video
Coronavirus: Chaos auf der "Diamond Princess" - Hunderte gehen von Bord
1:35 min
Nach zwei Wochen Quarantäne wegen des neuartigen Coronavirus dürfen 500 Kreuzfahrtgäste das Schiff verlassen.  © AFP

Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ als Virus-Brutkasten

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Nirgendwo außerhalb des chinesischen Kernlands – wo der Ausbruch seinen Ursprung hat – sind bisher mehr Infektionen gezählt worden. Vor diesem Hintergrund bezeichneten Experten das Kreuzschiff als Virus-Brutkasten. Überhaupt regte sich viel Kritik, da die Ausbreitung unter Passagieren und Besatzung nicht gestoppt wurde. Jeden Tag wurden neue Fälle gezählt.

AP/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen