Dänemark: Höchstwert bei Corona-Neuinfektionen

  • Im Nachbarland Dänemark, das als Risikogebiet eingestuft ist, steigen die Infektionszahlen.
  • Am Sonntag meldete das staatliche Gesundheitsinstitut mit 1745 bestätigten Neuinfektionen einen neuen Höchststand in der Pandemie.
  • Die Regierung plant bereits neue Corona-Maßnahmen.
Anzeige
Anzeige

Kopenhagen. Dänemark hat bei den erfassten Corona-Neuinfektionen einen neuen Höchststand erreicht. Wie am Sonntag aus Zahlen des staatlichen Gesundheitsinstituts SSI hervorging, wurden seit Samstag 1745 neue bestätigte Fälle bekannt. Die Zahl der Toten mit einer bestätigten Corona-Infektion stieg im gleichen Zeitraum um sieben auf 885.

Ministerpräsidentin Mette Frederiksen schrieb am Sonntag auf Facebook, dass die Regierung die Einführung neuer Corona-Maßnahmen plane, ohne jedoch Einzelheiten zu nennen. Das nordeuropäische Land mit rund 5,8 Millionen Einwohnern verzeichnete bislang rund 90.600 Corona-Fälle.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen