Corona-Todesfälle: Russland verzeichnet Höchststand

  • Die russischen Behörden melden 752 Corona-Todesfälle an einem Tag, ein neuer Höchststand.
  • Zudem wurden mehr als 25.000 Neuinfektionen verzeichnet, was auf die Delta-Variante zurückgeführt wird.
  • Dennoch hat die Regierung erklärt, keinen neuen Lockdown verhängen zu wollen.
Anzeige
Anzeige

Moskau. Russland hat einen Höchststand bei Todesfällen mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Behörden meldeten 752 Verstorbene mit dem Virus. Außerdem berichtete die Corona-Arbeitsgruppe am Samstag mehr als 25.000 Neuinfektionen. Anfang Juni waren es noch rund 9000 Neuinfektionen pro Tag gewesen.

Kein zweiter Lockdown geplant

Den Anstieg der Zahlen führten die Behörden auf die Delta-Variante des Virus zurück. Dennoch hat die Regierung erklärt, keinen neuen Lockdown verhängen zu wollen. Russland hat bis her nur einen Lockdown gehabt. Dieser dauerte im Frühjahr 2020 sechs Wochen.

Anzeige
Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Insgesamt hat Russland nach Angaben der Corona-Arbeitsgruppe mehr als 5,7 Millionen Corona-Infektionen und über 142.000 Todesfälle mit dem Virus registriert. Berichte der Statistikbehörde Rosstat, die rückwirkend Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus erfassen, zeigen jedoch eine viel höhere Zahl.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen