• Startseite
  • Gesundheit
  • Corona-Test-Umfrage: Etwa jeder Dritte testet sich regelmäßig auf das Coronavirus

Umfrage: Etwa jeder Dritte testet sich regelmäßig auf das Coronavirus

  • Corona-Tests gehören mittlerweile zum Schulalltag dazu und auch beim Einkaufen oder im Restaurant, ist oft ein Test nötig.
  • Eine Umfrage zeigt nun: 30 Prozent der Deutschen machen regelmäßig einen Corona-Test.
  • Vor allem die jüngere Generation lässt sich häufig testen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Fast jeder dritte Erwachsene macht laut einer Umfrage inzwischen regelmäßig Corona-Tests. Mindestens ein- bis zweimal pro Woche tun dies nach eigenen Angaben 30 Prozent, wie eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Mit Nein antworteten 66 Prozent. Am stärksten verbreitet sind regelmäßige Tests demnach unter 18- bis 24-Jährigen (42 Prozent), bei Menschen über 55 Jahre bejahten dies 22 Prozent.

Tests vor allem in Schulen, Geschäften oder Restaurants gebraucht

Ein Nachweis eines negativen Corona-Tests wird teils benötigt, um in Geschäfte oder Biergärten zu gehen. Der Bund übernimmt seit Anfang März die Kosten für mindestens einen Schnelltests durch geschultes Personal pro Woche. Auch in Schulen gibt es regelmäßige Schnelltests.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.
Anzeige

Für die Umfrage wurden den Angaben zufolge vom 21. bis zum 24. Mai 6820 Menschen befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren, wie das Institut mitteilte.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen