Spanien hat mehr Coronavirus-Tote als China

  • Die Zahl der zur Tode gekommenen Menschen in Spanien hat die der Volksrepublik China überholt.
  • Laut Behörden sind 3434 Infizierte verstorben.
  • Nach Italien mit über 6000 Todesfällen durch das Coronavirus, ist Spanien damit das Land mit den zweitmeisten Verstorbenen.
Anzeige
Anzeige

Madrid. Das neue Coronavirus hat in Spanien mittlerweile mehr Menschen das Leben gekostet als in China. Die spanischen Behörden gaben die Zahl am Mittwoch mit 3434 an, was eine Zunahme von 738 gegenüber dem Vortag bedeutet. Die Zahl der Infektionen stieg um 20 Prozent auf 47.610.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveticker+++

Damit ist Spanien nach Italien das Land mit dem zweitmeisten Todesfällen durch das Coronavirus Sars-CoV-2. In Italien wurden bis Mittwoch 6820 Tote registriert in China, dem Ursprungsland der Pandemie 3285.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen

AP/RND


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen