Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Steigende Fallzahlen: Israel bietet dritte Corona-Impfung für Über-60-Jährige an

Israel, Ashdod: Ein israelischer Militärsanitäter bereitet einen Impfstoff von Biontech/Pfizer vor, um ältere Menschen in einem medizinischen Zentrum in Ashdod im Süden Israels zu impfen.

Jerusalem. Israel bietet seinen über 60 Jahre alten Bürgerinnen und Bürgern eine dritte Impfdosis gegen das Coronavirus an. „Ich gebe heute Abend den Beginn der Kampagne für das Auffrischungs-Vakzin, die dritte Impfdosis, bekannt“, sagte Ministerpräsident Naftali Bennett am Donnerstag in einer Fernsehansprache. Vorgesehen dafür sei das Vakzin von Biontech/Pfizer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Israel will über 60-Jährigen dritte Corona-Impfung geben

Angesichts steigender Infektionszahlen will Israel als erstes Land über 60-Jährigen eine dritte Impfdosis gegen das Coronavirus geben.

„Die Realität hat erwiesen, dass die Vakzine sicher sind. Die Realität beweist auch, dass Vakzine vor schweren Verläufen und Tod schützen. Und so wie die Grippeimpfung von Zeit zu Zeit erneuert werden muss, ist das auch hier der Fall“, erklärte Bennett. Staatspräsident Izchak Herzog werde der Erste sein, der am Freitag die dritte Spritze bekomme. Am Sonntag beginne dann die Kampagne für alle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Entscheidung kommt in einer Phase, in der in Israel die Neuinfektionen wieder zunehmen und befürchtet wird, dass der Impfschutz mit der Zeit nachlässt. Israel hat in diesem Jahr eine der weltweit größten Impfkampagnen gefahren.

Israel: Mehr als 80 Prozent der Über-40-Jährigen sind gegen Covid-19 geimpft

Eine der vier gesetzlichen Krankenkassen in Israel, Maccabi, teilte bereits kurz vor Bennetts Bekanntmachung mit, dass sie vollständig geimpften Über-60-Jährigen eine dritte Impfdosis anbieten werde. Voraussetzung sei, dass die zweite Dosis länger als fünf Monate her sei. Bislang sind solche Auffrischungen nur in einigen Ländern mit russischen und chinesischen Impfstoffen gemacht worden.

Mehr als 57 Prozent der 9,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger Israels haben zwei Impfdosen des Biontech/Pfizer-Vakzins bekommen, mehr als 80 Prozent der Über-40-Jährigen sind geimpft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken