Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona-Impfung in Südafrika: Regierung will 500.000 Menschen impfen – in zwei Tagen

In Südafrika sind bislang erst etwa 15 Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft.

Die südafrikanische Regierung will an zwei Tagen 500.000 Bewohner gegen das Coronavirus impfen lassen. Sie rief alle im Alter von 18 Jahren oder älter, die noch nicht dagegen geimpft sind, auf, am Freitag und Samstag in Krankenhäuser, Stadtzentren und mobile Kliniken zu kommen, um eine Impfung zu bekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Impfziele in Südafrika verfehlt

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa sah bei Impfungen in einer Halle im Township Katlehong außerhalb von Johannesburg zu. Er bedankte sich bei Personen, die für eine Impfung anstanden. Diese jubelten. Ramaphosa will zu Impfungen ermutigen, indem er in Aussicht stellt, dass bessere Impfraten zu einer Rückkehr zur Normalität in Südafrika führen. Seit März 2020 gibt es verschiedene Formen eines Lockdowns dort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Südafrika sind bislang 15 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft, wie aus Datenmaterial der Johns Hopkins University hervorgeht. Vorherige Impfziele sind verfehlt worden. Damit bis Ende des Jahres 70 Prozent der erwachsenen Bewohner vollständig geimpft sind, müssen Ramaphosa zufolge täglich 250.000 Menschen geimpft werden.

Gesundheitsminister: Impfstoffe sind vorhanden

Mehr als 87.000 Menschen sind in Südafrika mit dem Coronavirus gestorben. Das sind mehr als 40 Prozent der gemeldeten Todesfälle mit dem Coronavirus in Afrika.

Der südafrikanische Gesundheitsminister Joe Phaahla hatte im September gesagt, dass das Land genug Impfstoffe habe. „Alles was wir brauchen, sind eure Arme“, sagte er.

RND/AP

Mehr aus Gesundheit

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.