• Startseite
  • Gesundheit
  • Corona-Impfstoff: Britische Forscher nach Start von Testserie zuversichtlich

Corona-Impfstoff: Britische Forscher nach Start von Testserie zuversichtlich

  • In Großbritannien begann eine Testserie für einen Coronavirus-Impfstoff.
  • Dafür wurden einer kleinen Zahl an Testpersonen kleine Dosierungen verabreicht.
  • Der Professor der britischen Impfstoffforschung zeigt sich hinsichtlich der Verträglichkeit und Wirksamkeit optimistisch.
Anzeige
Anzeige

Britische Forscher haben mit der Testserie für einen Coronavirus-Impfstoff an Hunderten von Probanden begonnen. Dr. Robin Shattock vom Londoner Imperial College sagte der Nachrichtenagentur AP, sein Team habe gerade einen sehr langsamen und anstrengenden Prozess abgeschlossen, an einer kleinen Zahl von Testpersonen kleine Dosierungen zu erproben. Nun soll die Versuchsreihe auf rund 300 Menschen ausgeweitet werden, von denen einige über 75 Jahre alt sind.

"Es wird gut vertragen, es gibt keine Nebenwirkungen", sagte der Professor, der die Impfstoffforschung am Imperial College leitet. Er hoffe, bis Oktober genug Sicherheitsdaten zu haben, um mit der Impfung mehrerer tausend Menschen zu beginnen.

“Mindestens zwei Impfstoffe funktionieren”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In dieser Woche hat bereits die bislang größte Corona-Studie in den USA begonnen. Dort sollen 30.000 Probanden geimpft werden. In Brasilien wird ein von China und der Universität Oxford entwickelter Impfstoff getestet.

Die Weltgesundheitsorganisation hat erklärt, es müssten verschiedene Ansätze verfolgt werden, um ein wirksames Mittel gegen Covid-19 zu finden. Sie verwies darauf, dass die normale Erfolgsquote bei Impfstoffentwicklungen bei zehn Prozent liege.

Shattock sagte, es seien nun insgesamt 20 Impfstoffe gegen das Coronavirus in klinischen Versuchen. "Wir können ziemlich zuversichtlich sein, dass mindestens zwei davon funktionieren", sagte er.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen