• Startseite
  • Gesundheit
  • Corona-Höchstwert in Italien: Fast 35.000 Neuinfektionen - auch Anzahl der Todesopfer steigt

Neuer Höchstwert: Fast 35.000 Neuinfektionen in Italien

  • In Italien wurden so viele Neuninfektionen mit dem Coronavirus wie noch nie gemeldet.
  • Laut den Behörden ist die Zahl der täglich positiv Getesteten auf mehr als 34.500 gestiegen.
  • Parallel dazu stieg auch die Anzahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 auf 445 an.
Anzeige
Anzeige

Rom. In Italien ist die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen auf einen neuen Höchstwert seit Beginn der Pandemie gestiegen. Die Gesundheitsbehörden registrierten am Donnerstag mehr als 34.500 neue Ansteckungen binnen 24 Stunden. Insgesamt zählten die Behörden in dem 60-Millionen-Einwohner-Land nun fast 825.000 Infektionen mit dem Virus.

Die Zahl der neuen Covid-19-Todesfälle kletterte ebenfalls deutlich auf 445 Opfer innerhalb eines Tages. Im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 starben damit in Italien nach offiziellen Angaben seit Februar fast 40.200 Menschen. Um die Viruswelle in den Griff zu bekommen, soll in Italien am Freitag eine nächtliche Ausgangssperre starten. Für mehrere Regionen Italiens hat die Regierung in Rom einen Teil-Lockdown angeordnet.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen