Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Priorisierung aufheben?

Laborverband meldet Rekordhoch: Mehr als jeder zweite PCR-Test positiv

Der Anteil positiver Corona-Tests steigt auf 51,9.

In Deutschland ist der Anteil positiver PCR-Tests in der vergangenen Woche deutlich angestiegen. Mehr als die Hälfte aller untersuchten PCR-Tests waren positiv. Das ergab die Auswertung des Laborverbands ALM, deren Labore etwa 90 Prozent aller in Deutschland durchgeführten PCR-Tests untersuchen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

51,9 Prozent der untersuchten Tests waren positiv, teilte der Verband mit. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der Corona-Pandemie. Im Vergleich zur Vorwoche steig damit der Anteil positiver Tests um 6 Prozent.

Die Gesamtzahl der PCR-Tests ging in den vergangenen Wochen weiter zurück: 1,75 Millionen Corona-Tests haben die ALM-Labore in der vergangenen Woche untersucht. Das entspricht einem Rückgang von 7 Prozent. Weiterhin habe man Kapazitäten für 2,8 Millionen Tests pro Woche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die aktuellen Zahlen aus der Datenerhebung deuten auf ein wieder steigendes Infektionsgeschehen hin“, erklärte der ALM-Vorsitzende Michael Müller. Er spricht sich für eine „Aufhebung der noch geltenden Priorisierung in der PCR-Testung“ aus. Symptomatische Personen sollten seiner Einschätzung nach wieder primär mit PCR getestet werden. Eine Entwarnung gibt Müller nicht. „Die ersten Sonnenstrahlen des nahenden Frühlings dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Pandemie leider noch immer nicht vorüber ist.“

Corona-Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder an

Nach längerem Rückgang steigt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz seit mehreren Tagen in Folge an.

Ob weniger Menschen erkranken oder nur weniger Menschen einen PCR-Test durchführen, geht aus den Daten nicht hervor. Der Laborverband betonte jedoch, dass nicht alle an Corona erkrankten Menschen mit einem positiven PCR-Testbefund diagnostiziert werden.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte am Dienstag den sechsten Tag in Folge einen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz gemeldet. Sie liegt bei 1293,6.

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken