Britische Schulkinder bekommen regelmäßig kostenlose Corona-Tests

  • Großbritannien will mit einer umfangreichen Teststrategie die Schulen im Land sicher machen.
  • Wenn sie am 8. März wieder öffnen, sollen alle Schulkinder, Lehrer und andere Berufstätige im Umfeld von Schulen zweimal wöchentlich kostenlose Corona-Schnelltests angeboten bekommen.
  • Verpflichtend sind die Tests allerdings nicht.
Anzeige
Anzeige

In Großbritannien sollen alle Familien mit Schulkindern Corona-Tests für zuhause bekommen. Die Maßnahme gehört zu einem Plan, am 8. März die Schulen wieder zu öffnen. Die Tests sollen kostenlos zweimal wöchentlich an die Haushalte mit Schulkindern verteilt werden, und zwar unabhängig davon, ob dort jemand Covid-Symptome hat, teilten Beamte am Sonntag mit. Die Tests sollen auch allen angeboten werden, die beruflich mit Schulen zu tun haben, einschließlich Busfahrern. Verpflichtend sind die Tests allerdings nicht.

Schulen sicher machen

Bildungsminister Gavin Williamson sagte, die Tests von Familienangehörigen auf das Coronavirus sollten Eltern und Lehrpersonal ein weitere Zusicherung geben, „dass Schulen so sicher wie möglich sind“. Schulen in England sind seit Januar geschlossen; Ausnahmen gibt es nur für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen.

Anzeige

„Gezieltes, regelmäßiges Testen bedeutet, dass mehr positive Fälle von Schulen und Fachhochschulen ferngehalten werden können“, sagte Gesundheitsminister Matt Hancock einer Mitteilung zufolge. Die sogenannten Lateral Flow Tests zeigen innerhalb von 30 Minuten ein Ergebnis an, gelten aber nicht als sehr zuverlässig. Wer ein positives Ergebnis erhält, ist nach Angaben der Regierung zu einem zweiten Test im PCR-Verfahren verpflichtet.

Anzeige

Schon 20 Millionen Briten haben erste Impfung bekommen

Großbritannien hat auch bei der Impfkampagne gegen das Coronavirus Tempo gemacht. Die erste Dosis haben bereits fast 20 Millionen Bürgerinnen und Bürger bekommen. Von Montag an bekommen rund zwei Millionen der Altersgruppe von 60 bis 63 Jahren die Einladung zur Impfung. Bis zum Sommer sollen alle Erwachsenen ihre erste Impfdosis erhalten haben. Großbritannien hat mehr als 60 Millionen Einwohner.

RND/AP/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen