• Startseite
  • Gesundheit
  • Bill Gates zu Verschwörungstheorien: “Hoffe, dass sich die Wahrheit durchsetzt”

Bill Gates zu Verschwörungstheorien: “Hoffe, dass sich die Wahrheit durchsetzt”

  • Verschwörungstheoretiker verbreiten, dass Bill Gates schuld am Coronavirus-Ausbruch sei.
  • Der Unternehmer wolle dadurch angeblich noch reicher werden.
  • Erneut äußert sich Gates zu den Anschuldigungen – er hoffe, “dass sich die Wahrheit durchsetzen werde”.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Nicht nur in den sozialen Medien werden immer wieder Theorien, nach denen Microsoft-Gründer Bill Gates Schuld am Coronavirus trägt, verbreitet. Impfgegner unterstellen dem Unternehmer, dass er eine weltweite Impfpflicht plane, und gefälschte Fotos und Videos werden von Verschwörungstheoretikern im Netz verteilt. Die Gerüchte über den Microsoft-Gründer werden immer skurriler. Dabei war Gates derjenige, der schon früh vor dem Coronavirus warnte.

Gates: Wahrheit wird sich am Ende durchsetzen

Bill Gates äußert sich nun gegenüber CNN: “Es gibt eine schlechte Kombination von einer Pandemie und Internetnetzwerken und Menschen, die nach einer einfachen Erklärung suchen.” Gates hoffe sehr, dass sich am Ende die Wahrheit durchsetzen werde.

Der Unternehmer erklärt, dass die Bill & Melinda Gates Foundation mehr Geld als andere Organisationen für den Kauf von Impfstoffen gegeben habe – und zwar “um Leben zu retten”. Verschwörungstheoretiker verbreiten, dass das Virus dazu genutzt werden solle, Teile der Weltbevölkerung zu eliminieren.

RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen