Corona-Impfstoff fehlt: Berlin schließt zwei Impfzentren

  • In Berlin müssen zwei Impfzentren wegen Impftoffmangels schließen.
  • Ein Impfstofftransport nach Berlin sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden.
  • Am Dienstag wird in der Arena in Treptow sowie dem Impfzentrum Messe der Betrieb kurzfristig eingestellt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Wegen Mangels an Corona-Impfstoff sind am Dienstag zwei von sechs Impfzentren in Berlin kurzfristig für den Rest des Tages geschlossen worden. In der Arena in Treptow sowie dem Impfzentrum Messe sei der Betrieb am Dienstag um 14.00 Uhr eingestellt worden, teilte die Gesundheitsverwaltung mit.

Zur Begründung hieß es, ein Impfstofftransport nach Berlin sei wegen mutmaßlich technischer Schwierigkeiten aufgehalten worden. Die Impfungen in beiden Impfzentren würden verschoben, ausgefallene Impftermine innerhalb von drei Tagen nachgeholt.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.
Anzeige

Impfzentren verabreichten Biontech-Impfstoff

Menschen, deren Nachname mit den Buchstaben A bis I beginnt, erhalten ihre Impfung demnach zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Mittwoch 7. April. Menschen, deren Nachname mit J bis Q beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Donnerstag 8. April. Menschen, deren Nachname mit R bis Z beginnt, erhalten ihre Impfung zur ursprünglichen Uhrzeit, jedoch am Freitag 9. April. Der Impfort bleibt für alle unverändert. Betroffene müssten nicht nochmals mit der Termin-Hotline Kontakt aufnehmen, hieß es.

In beiden Zentren wurde zuletzt der Impfstoff des Herstellers Biontech verabreicht.

Große Nachfrage nach Astrazeneca-Impfstoff

Nach dem Impfstopp des Corona-Vakzins von Astrazeneca für Menschen unter 60 Jahren ist der Stoff in Berlin kein Ladenhüter. Im Gegenteil: Aufgrund großer Nachfrage haben Menschen zwischen 60 und 70 nun länger die Möglichkeit, im Impfzentrum Tempelhof eine Impfung mit dem Vakzin zu buchen. Dort stünden nunmehr statt bis 11. April Termine bis zum 18. April zur Verfügung, teilte die Gesundheitsverwaltung am Dienstag mit. Im Impfzentrum Tegel, in dem seit 2. April ebenfalls Astrazeneca an 60- bis 70-Jährige Menschen verimpft wurde, liefen die Impfungen für diesen Personenkreis dagegen wie geplant am Dienstag aus.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen