Australien: Seltener Fall von erneuter Infektion mit Coronavirus gemeldet

  • Die australischen Behörden haben im Bundesstaat Victoria einen seltenen Fall einer erneuten Infektion mit dem Coronavirus gemeldet.
  • Die Person sei schon im Juli positiv auf das Virus getest worden.
  • Einen endgültigen Beweis dafür, dass es sich um eine Wiederinfektion und nicht um Überbleibsel des Virus der Infektion im Juli handelt, gebe es jedoch nicht.
Anzeige
Anzeige

Melbourne. Die australischen Behörden haben einen seltenen Fall einer erneuten Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Der einzige Fall im Bundesstaat Victoria vom Dienstag sei eine Person in Melbourne, die schon im Juli positiv auf das Virus getestet geworden sei, sagte der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews, am Mittwoch.

Experten stufen Fall als Wiederinfektion ein

Experten hätten sich entschieden, den Fall als Wiederinfektion einzustufen, und nicht auf Überbleibsel des Virus der Infektion im Juli zu schieben, sagte Andrews. Dies sei aber eher mit „einer Menge Vorsicht“ zu werten, und kein endgültiger Beweis. In Victorias Hauptstadt Melbourne trat Anfang Juli eine strenge Ausgangsbeschränkung in Kraft, die ab dieser Woche langsam aufgehoben wird, da die täglichen Zahlen der Neuinfektionen niedrig sind. Anfang August erreichten die täglichen Fälle in Victoria mit 725 ihren Höhepunkt. Am Mittwoch registrierten die Behörden drei neue Fälle.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen