Am Tag der Eröffnungsfeier: 19 neue Corona-Fälle bei Olympia gemeldet

  • Die Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio haben am Freitag 19 weitere Corona-Fälle gemeldet.
  • Drei Athletinnen oder Athleten, die nicht aus Japan kommen, sind demnach unter den Infizierten.
  • Damit stieg die Zahl der positiven Tests auf insgesamt 106.
Anzeige
Anzeige

Tokio. Am Tag der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio haben die Organisatoren 19 weitere Corona-Fälle veröffentlicht. Das ist der bisherige Höchstwert seit Beginn der Erfassung der Tests am 1. Juli.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Bisher insgesamt 106 Corona-Fälle bei Olympia

Anzeige

Damit stieg die Zahl der positiven Tests auf insgesamt 106. Wie das Organisationskomitee in dem am Freitag veröffentlichten Tagesbericht bekanntgab, gehören zu den Betroffenen drei Athletinnen oder Athleten, die nicht aus Japan kommen. Namen oder Herkunftsländer werden vom Organisationskomitee nicht genannt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen