Schultüte basteln: Die schönsten Ideen und Anleitungen

  • Die Schultüte darf bei der Einschulung auf keinen Fall fehlen.
  • Um seinem frischgebackenen Schulkind ein individuelles Geschenk zu machen, kann man selbst kreativ werden.
  • Hier finden Sie Ideen, Anleitungen und Tipps für eine selbstgemachte Schultüte.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Die Einschulung des eigenen Kindes naht und fest steht: Eine Schultüte muss her. Eine große Auswahl an fertigen Modellen gibt es sowohl in Onlineshops als auch im Einzelhandel, und doch findet man manchmal einfach nicht das, was man sich vorgestellt hat. Das Geschenk soll individueller sein? Dann basteln oder nähen Sie die Zuckertüte doch einfach selbst! Im Internet gibt es zahlreiche Ideen, Anleitungen und Tipps für die perfekte Schultüte. Wir haben die schönsten für Sie gesammelt.

Schultüte basteln oder nähen?

Zunächst muss man sich entscheiden: Will man eine Schultüte nähen oder basteln? Beides hat seine Vor- und Nachteile. Während die genähte Schultüte deutlich zeitaufwendiger ist, zumindest dann, wenn man kein Profi an der Nähmaschine ist, kann man eine einfache Schultüte aus Pappe in recht kurzer Zeit zaubern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Möchte man seinem Kind zum ersten Schultag jedoch eine Tüte passend zum Schulranzen schenken, bietet sich die Variante aus Stoff an. Eine Schultüte aus Jerseystoff kann außerdem im Anschluss an die Einschulung als Kopfkissen genutzt werden – und bleibt den Kleinen so langfristig erhalten. Den Namen, das Datum oder andere Applikationen lassen sich sowohl auf Papier als auch auf Stoff anbringen.

Schultüte basteln: Diese Materialien werden zum Nähen und Basteln benötigt

Je nachdem, wie die Schultüte aussehen soll, braucht es verschiedene Materialen. Einige Dinge sind aber für fast jedes Modell notwendig und sollten unbedingt auf dem Basteltisch bereitliegen.

Anzeige

Diese Materialien brauchen Sie zum Basteln einer Schultüte:

  • Schere
  • Kleber (Bastelkleber, Flüssigkleber, Heißkleber)
  • Bleistift
  • Lineal
  • Tonpapier
  • dicke Pappe (meist DIN-A3)
  • Gummibänder
  • Krepppapier
Anzeige

Wem Basteln nicht genügt, kann seinem Kind auch eine Schultüte nähen. Haben Sie beschlossen, sich an die Nähmaschine zu setzen, sollten Sie neben einem Schultütenrohling auch einige andere Dinge griffbereit haben.

Diese Materialien benötigen Sie zum Nähen einer Schultüte:

  • Nähgarn
  • Bügeleisen
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Bänder
  • Tüll

Anleitung: So basteln Sie die klassische Schultüte für Ihr Kind

Wer gerne selbst kreativ werden möchte, aber wenig Zeit hat und vielleicht kein begnadeter Bastler ist, für den bietet sich die klassische Schultüte an. Der runde, spitz zulaufende Körper wird von einer Schleife und buntem Krepppapier geschlossen – die Farben und Motive sind hierbei natürlich frei wählbar. Achten Sie beim Kauf der Pappe unbedingt darauf, dass sie dick genug ist, um eine stabile Schultüte zu ergeben.

Anzeige

Eine leichte und schnelle Bastelanleitung für dieses Modell liefert Hallo: Eltern. Im Video zeigen sie den Weg zur eigenen Schultüte Schritt für Schritt:

In sieben Schritten zur klassischen Schultüte:

  1. Legen Sie die Pappe aus und binden Sie ein etwa 45 cm langes Band um einen Bleistift.
  2. Halten oder befestigen Sie das andere Ende des Bandes mittig am unteren Rand der Pappe. Wenn Sie nun das Seil spannen, können Sie mit dem Bleistift eine Kreisform zeichnen – so lange, bis ein großes Pizzastück entsteht, das etwa einen Winkel von 105 Grad hat. Dies können Sie mit einem Geodreieck überprüfen.
  3. Schneiden Sie das Pizzastück aus.
  4. Bringen Sie nun auf einer Seite der Form einen Streifen Kleber auf. Dabei können Sie Bastel- oder Flüssigkleber nehmen, wenn die Schultüte schnell trocknen soll, eignet sich auch Heißkleber.
  5. Jetzt rollen Sie die Form so ein, dass eine Tüte entsteht. Achtung: Die Pappe biegt sich leicht wieder auseinander. Starke Gummibänder können helfen, dass die Schultüte beim Trocknen ihre Form behält.
  6. Nun folgt das Krepppapier am oberen Rand der Schultüte. Dafür müssen Sie Flüssigkleber innen anbringen und das Krepppapier ganz einfach ankleben.
  7. Jetzt fehlt nur noch eine Schleife, die das Krepppapier zusammenhält. Wenn Sie möchten, können Sie die Schultüte natürlich noch mit Motiven aus Tonpapier verzieren.

Anleitung: So nähen Sie eine Schultüte für Ihr Kind

Für Nähanfänger eignet sich besonders Cretonne oder Popeline, da der Baumwollstoff eine feste Struktur aufweist und so beim Nähen nicht so leicht verrutscht. Fortgeschrittene können auch auf Jerseystoff zurückgreifen – und die Schultüte im Anschluss an die Einschulung in ein Kopfkissen verwandeln, in dem der Rohling gegen Kissenfutter ausgetauscht wird. Statt Krepppapier kann man bei einer Stoffschultüte Tüll zum Verschließen der Öffnung nutzen.

Schultüte nähen - in sechs Schritten:

  1. Zunächst sollten Sie eine Vorlage herunterladen und ausdrucken, um die einzelnen Teile nicht ohne Muster ausschneiden zu müssen. Vorlagen finden Sie zum Beispiel bei stoffe.de.
  2. Schneiden Sie nun die einzelnen Teile aus dem Stoff aus.
  3. Möchten Sie den Namen Ihres Kindes oder das Datum auf der Schultüte verewigen, sollten Sie das nun tun – bevor die Stoffteile zusammengenäht werden.
  4. Die zugeschnittenen Stoffteile müssen nun von Ihnen mit einem Geradstich zusammengenäht werden. Achten Sie darauf, dass sie mindestens 1,5 cm Naht zugeben. In den Schnittmustern von stoffe.de sind kleine Knipse eingezeichnet, die das Zusammenstecken erleichtern.
  5. Für den Verschluss der Schultüte brauchen Sie ein Rechteck aus Baumwollstoff mit den Maßen 60x30 cm und aus dem Tüll ein Rechteck mit den Maßen 70x35 cm. Nehmen Sie die zurechtgeschnittenen Stücke, legen Sie sie übereinander und nähen Sie beide Teile zusammen an die obere Kante des Dreiecks.
  6. Nun muss das Dreieck geschlossen werden: Legen Sie die langen Seiten so aufeinander, dass sie auf der (späteren) Innenseite der Schultüte entlang nähen können. Nun müssen Sie die Tüte nur noch wenden und den Schultütenrohling hinein stecken.

Ausgefallene Idee: Schultüte in Bleistiftform

Beim Basteln einer Schultüte sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Doch gerade dann fehlt es manchmal an zündenden Ideen. Soll die Schultüte zum ersten Schultag Ihres Kindes ein echter Hingucker werden? Wir ein paar ausgefallene Ideen für Schultüten aufgestöbert, die bei den Kindern am Tag der Einschulung garantiert für Aufsehen erregen. 

Eine Schultüte in Form eines Bleistifts: Diese tolle Idee stammt von der DIY-Expertin Julia Tramm, die die Bleistift-Schultüte für den Internetblog Kleine Prints entworfen hat. Dort finden Sie auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Für diese besondere Schultüte werden ein paar mehr Materialien benötigt, als für die klassische Variante. Decken Sie sich mit Tonkarton in gelb, rosa und natur (50x70cm) ein sowie einem blauen Bogen in DIN A4. Dazu brauchen Sie noch silbernes Tape und einen weißen Lackmaler.

Schönes Motiv: Schultüte als Tier

Viele Kinder lieben Tiere – wie wäre es also mit einer Schultüte in Tierform? Einhörner, Pferde und Dinosaurier gehören zu den Klassikern. Doch es gibt auch noch andere, ausgefallene Ideen.

Zum Beispiel diese niedliche Dackelschultüte. Die Anleitung zum Basteln dieser einzigartigen Schultüte hat die Bloggerin Christin, alias Pfefferminzgrün, in ihren Story-Highlights auf Instagram verewigt.

Etwas ungewöhnlich, aber vielleicht gerade deshalb etwas für den ersten Schultag Ihres Kindes ist die Shrimpschultüte, die die Illustratorin Karin Lubenau für den Blog WE LIKE MONDAYS entworfen hat. Auch dafür brauchen Sie Tonpapier (natürlich in Shrimpfarbe), dazu noch Regenbogen-Geschenkfolie, Augensticker, Musterbeutelklammern und Chenilledraht.

Die Vorlagen zum Ausdrucken und eine Step-by-Step-Anleitung gibt es ebenfalls auf dem Blog.

RND/lvc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen