Weltweite Störung bei Twitter – Kein Hackerangriff

  • Beim Kurznachrichtendienst Twitter kam es in der Nacht zu Freitag zu einer zeitweisen Störung.
  • Weltweit berichteten Nutzer, dass sie nicht auf die Seite oder App zugreifen konnten.
  • Nun nannte das Unternehmen auch einen Grund für den Systemausfall.
Anzeige
Anzeige

San Francisco. Twitter-Nutzer weltweit sind in der Nacht zum Freitag von einer Störung des Kurznachrichtendienstes betroffen gewesen. Das Unternehmen arbeite daran, das Problem so schnell wie möglich zu beheben, hieß es auf einer Status-Seite von Twitter. Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Störung durch einen Sicherheitsbruch oder einen Hack verursacht wurde.

Nachrichtendienst zwei Stunden nicht erreichbar

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sowohl auf der Plattform als auch bei anderen Apps, die auf die Schnittstellen von Twitter zugreifen, gab es Probleme. Knapp zwei Stunden nach der ersten Meldung erklärte der Kurznachrichtendienst, dass Twitter wieder für jedermann funktionieren sollte. Als Grund für die Störung wurde eine „unbeabsichtigte Änderung in den internen Systemen“ genannt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen