• Startseite
  • Digital
  • “Unmoralische Inhalte”: Pakistan sperrt chinesische App Tiktok

“Unmoralische Inhalte”: Pakistan sperrt chinesische App Tiktok

  • Nach Indien hat ein weiteres Land ein generelles Verbot von Tiktok ausgesprochen.
  • Pakistan blockiert die chinesische Social-Media-App wegen “unmoralischer und unanständiger Inhalte”.
  • Die Plattform wird in dem Land ab sofort nicht mehr aufzurufen sein.
Anzeige
Anzeige

Islamabad. Pakistan hat die populäre Video-App Tiktok blockiert. Die Telekommunikationsbehörde des südasiatischen Landes mit mehr als 210 Millionen Einwohnern begründete den Schritt am Freitag mit Beschwerden über unmoralische und unanständige Inhalte. Tiktok habe staatliche Aufforderungen, dies zu ändern, nicht erfüllt. Tiktok hat sich bisher nicht zu der Maßnahme geäußert.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Behörde Tiktok und andere Video-Plattformen aufgefordert, Inhalte strenger zu regulieren. Im September nahmen die Behörden mehrere Dating-Apps vom Netz, darunter auch die Plattformen Tinder und Grindr. Kritiker sehen darin Zensur.

Pakistan ist nicht das erste Land, das die chinesische Plattform verbannt. Im Juni hatte Nachbarstaat Indien Tiktok und Dutzende weitere chinesische Apps verboten. Das zuständige Informationstechnologieministerium begründete den Schritt mit Sicherheitsbedenken. Demnach seien die Nutzerdaten der Anwendungen in mehreren Fällen missbraucht worden. Die indischen Nutzer waren bis dato mit 100 Millionen Nutzern eine der größten Tiktok-Zielgruppen. In Pakistan zählte die App zuletzt 25 Millionen Downloads.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen