The Touryst: Ein Spiel, so locker wie ein Hawaiihemd

  • Für das Nintendo-Switch-Spiel „The Touryst” brauchen Spieler keine starken Nerven.
  • Im Gegenteil, das Indie-Game erinnert vielmehr an ein altes Videospiel in Minecraft-Optik.
  • So wurde der Test schnell zu einem spielbaren Urlaub.
Jan Bojaryn
|
Anzeige
Anzeige

Das deutsche Indie-Game „The Touryst“ ist brutal – brutal entspannt. Zu Beginn trifft ein schnurrbärtiger Tourist im Hawaiihemd auf einer malerischen Insel ein. Was dann passiert, bleibt weitgehend den Spielern überlassen. Sie können alte Tempel erkunden, Surfen lernen, Fotos machen, feiern – oder auf dem nächstbesten Liegestuhl festwachsen.

Bei dem Action-Adventure geht es um Urlaub

Die Stimmung ist ungewöhnlich, im Kern aber ist das Spiel ein Action-Adventure. Wie in einem alten Zelda-Abenteuer rennen die Spieler über die Inseln, erkunden Ruinen, lösen Rätsel und hüpfen herum, um voran zu kommen. Gekämpft wird höchstens in einem der zahlreichen Minispielchen gegen die Uhr. Es geht hier schließlich nicht um Leben und Tod. Es geht um Urlaub.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Mann im Hemd findet zwar zahllose Missionen, aber die sind fast immer optional. Der „Touryst“ kann einen Drohnenparcours abfliegen, oder Platten kaufen, oder einer Trommelgruppe aushelfen. Er kann es aber auch bleiben lassen. Um neue Inseln zu erreichen, brauchen Spieler vor allem Geld. Das können sie an allen Ecken und Enden verdienen.

Optik gleicht einer Klötzchengrafik mit Lichteffekten

Nur an einer Stelle passt das Spieldesign nicht zur Urlaubsidee: Vier Monumente gibt es im Spiel, und wer sich nicht mit ihnen beschäftigt, kann viele Inhalte gar nicht freischalten. Jedes Monument kombiniert knifflige Rätsel mit kleinen Geschicklichkeitstests. Aber wer hier auf dem Schlauch steht oder sich die Finger verknotet, der erlebt einen Urlaubsfrust wie in der Check-In-Warteschlange am Flughafen. Immer wieder werden hier auch präzise Sprünge auf kleine 3D-Plattformen erwartet. Vor allem beim Spielen im Handheld-Modus braucht das schnell ein paar Versuche zu viel, um wirklich Spaß zu machen.

Kleine Minispiele sorgen für Spielspaß. © Quelle: Shin’en Multimedia
Anzeige

Wer den Frust durchsteht, der wird belohnt – auch mit einer schönen Aussicht. Die Optik des Spiels kombiniert Klötzchengrafik wie aus „Minecraft“ mit stimmungsvollen Lichteffekten. Im Ergebnis sieht die Welt aus wie lebendiges Spielzeug.

Spiel für die Switch erhältlich

Anzeige

„The Touryst“ ist ein einladendes Spiel, auch für Einsteiger. Erhältlich ist es im Nintendo eShop für Switch. Mit seinen zahlreichen Retro-Anleihen bei Grafik und Minispielen ist es allerdings auch für alte Hasen schön. Wer echte Herausforderungen sucht, kann außerdem Highscores an alten Spielautomaten knacken und wertvolle Diamanten aus tiefen Minen erbeuten. Das wird richtig frickelig und ruft Erinnerungen an alte Arcade-Spiele wach.

Es dauert, bis das Spiel seine wahre Tiefe offenbart. Anfangs wirkt es eher klein. Aber wer dabeibleibt, der entdeckt ein echtes Kleinod. Schön wie eine exotische Muschel am Südseestrand.

Zusammenfassung

  • Wertung: 4 von 5 Punkten
  • Genre: Action-Adventure
  • Erscheinungsdatum: 21. November 2019
  • Plattform: Nintendo Switch
  • Preis: 20 Euro
  • Jugendfreigabe: ab 0
  • Entwickler und Publisher: Shin’en Multimedia

Hier geht es zur Website von „The Touryst“.

Anzeige

Das sollten Eltern über „The Touryst“ wissen

Es soll ja Eltern geben, denen sind auch „The Legend of Zelda“ und „Pokémon“ noch zu brutal – da wird schließlich gekämpft. Diesen Eltern kann man „The Touryst“ getrost empfehlen. Nichts an diesem spielbaren Urlaub ist besonders gemein. Nur die düsteren Ruinen sind unheimlich und können schon mal eine frustrierende Sackgasse darstellen. Der Humor zielt mitunter eher auf Erwachsene und viele Anspielungen auf Retro-Spiele und Retro-Stil werden die Kinder nicht verstehen. Das ist kein Hinderungsgrund für Kinder – eher ein Spiel, dass Eltern mit ihren Kindern gemeinsam entdecken können.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen