“Super Mario Bros.”-Spiel für Rekordsumme versteigert

  • Regelmäßig erzielen Retro-Games und Konsolen bei Auktionen hohe Preise.
  • In den USA ist ein Videospiel für das Nintendo Entertainment System für mehr als 100.000 Dollar versteigert worden.
  • Es ist das teuerste je versteigerte originalverpackte Spiel.
Anzeige
Anzeige

Dallas. Ein original verpacktes “Super Mario Bros.”-Computerspiel aus dem Jahr 1985 ist bei einer Auktion in den USA für die Rekordsumme von 114.000 Dollar (etwa 100.000 Euro) versteigert worden. Damit sei das Stück zum teuersten je versteigerten originalverpackten Videospiel geworden, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Freitag im texanischen Dallas mit.

Der Käufer wolle zunächst anonym bleiben. Das japanische Unternehmen Nintendo hatte das inzwischen weltberühmte Videospiel “Super Mario Bros.” 1985 auf den Markt gebracht.

“Mega Man”-Spiel für 75.000 Dollar versteigert

Anzeige

Zuletzt hatte ein original verpacktes “Mega Man”-Videospiel aus dem Jahr 1987, das im Dezember für 75.000 Dollar versteigert worden war, den Rekord gehalten. Die Videospielreihe “Mega Man” rund um einen blauen Kampfroboter stammt ebenfalls aus Japan.

Anzeige

Erst im März wechselte die passende Konsole, ein Prototyp der ersten Playstation, in den USA für 360.000 Dollar den Besitzer. Dabei handelte es sich um den einzig erhaltenen Prototyp der von Nintendo und Sony in den 1990er Jahren gemeinsam entwickelten Spielekonsole. Der Endpreis sei laut Heritage Auctions die höchste Summe, die je bei einer Auktion für Spielekonsolen, Videospiele oder Zubehör bezahlt worden sei.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen