• Startseite
  • Digital
  • Störung bei Facebook-Diensten: Instagram-Funktion soll künftig über Ausfälle informieren

Instagram-Funktion soll Nutzende künftig über Ausfälle informieren

  • Vor rund einer Woche waren alle Facebook-Dienste lahmgelegt – die Verwirrung bei Nutzerinnen und Nutzern war groß.
  • Daher plant Instagram diese künftig bei weiteren größeren Ausfällen durch eine neue Funktion zu informieren.
  • Erstmal solle die Funktion jedoch nur in den USA getestet und dann auf weitere Länder ausgeweitet werden.
Anzeige
Anzeige

Menlo Park. Nach dem jüngsten mehrstündigen Totalausfall will Instagram Nutzerinnen und Nutzer testweise über größere Störungen informieren. Die Funktion werde zunächst in den USA ausprobiert und könnte danach auch in anderen Ländern eingeführt werden, kündigte die zu Facebook gehörende Foto-Plattform in der Nacht zum Dienstag an. Es solle nicht bei jedem Ausfall oder technischen Problem eine Benachrichtigung geben, schränkte Instagram in einem Blogeintrag ein. „Aber wenn wir sehen, dass Leute verwirrt sind und nach Antworten suchen, werden wir entscheiden, ob so etwas für Klarheit sorgen könnte.“

Facebook-Störung: Konfigurationsfehler war Grund für Ausfall

Am Montag vergangener Woche waren in einem beispiellosen Ausfall alle Facebook-Dienste für rund sechs Stunden vom Netz gegangen. Facebook erklärte die Störung mit einem Konfigurationsfehler. Am Freitag konnten dann viele Nutzerinnen und Nutzer erneut nicht auf Facebook-Angebote zugreifen, das Ausmaß der Störung war aber deutlich geringer.

Anzeige

Benachrichtigungen von den Apps würden den Nutzenden das Leben leichter machen: Jetzt ist man oft nicht sicher, ob es eine Störung bei dem Dienst gibt oder ob man selber ein technisches Problem hat.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen