• Startseite
  • Digital
  • Rekord: PewDiePie erreicht als erster Youtuber 100 Millionen Abonnenten

Rekord: PewDiePie erreicht als erster Youtuber 100 Millionen Abonnenten

  • Als erste einzelne Person der Welt hat der schwedische Youtuber PewDiePie die Rekordmarke von 100 Millionen Abonnenten durchbrochen.
  • Kjellberg spielt Videogames und kommentiert die Aufnahmen. Mit seinem Kanal soll er laut Schätzungen pro Jahr etwa 13 Millionen Euro verdienen.
  • Kritiker werfen ihm rassistische und antisemitische Äußerungen vor.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der schwedische Youtuber PewDiePie hat als erste Einzelperson die Marke von mehr als 100 Millionen Abonnenten durchbrochen. Nur das indische Musiklabel T-Series verzeichnet nach Angaben der Analyseseite "Social Blade" am Wochenende noch einen Vorsprung vor dem Gamer, der mit bürgerlichem Namen Felix Kjellberg heißt.

Kjellberg spielt Videogames und kommentiert die Aufnahmen. In jüngster Zeit hat PewDiePie vor allem Videos veröffentlicht, die sich mit dem populären Spiel Minecraft beschäftigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Kritik über rassistische Äußerungen

Mit seinem Kanal soll er laut Schätzungen pro Jahr etwa 13 Millionen Euro verdienen. Der Youtuber ist bei allem Erfolg allerdings nicht unumstritten. Kritiker werfen ihm vor, er habe sich wiederholt rassistisch und antisemitisch geäußert. Auch der mutmaßliche Attentäter von Christchurch in Neuseeland, der beim Angriff auf zwei Moscheen 51 Menschen getötet hatte, zählte zu seinen Unterstützern.

Lesen Sie auch: Zocken als Beruf: Wie Gamer Millionen verdienen

dpa/RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen