• Startseite
  • Digital
  • PS5 Vorbestellen: Zweite Pre-Order-Welle gestartet und schon wieder ausverkauft

Nächster PS5-Vorverkauf hat begonnen: Konsole sorgt für Bestellchaos

  • Am Freitagmorgen hat bei einzelnen Onlinehändlern die zweite Verkaufswelle für die neue Playstation begonnen.
  • Obwohl die Verkaufsstellen ihren Bestand noch einmal aufgestockt haben, mussten Käufer schnell sein.
  • Ähnlich wie bei der ersten Preorders waren die meisten Webshops überlastet.
Anzeige
Anzeige

Die neue PS 5 von Hersteller Sony hat am Freitagmorgen erneut für Chaos bei den Verkaufsstellen gesorgt. Im Vorfeld hatten mehrere Händler, darunter Saturn, Otto und Amazon, angekündigt, am 25. September einen erneuten Vorverkauf der Konsole zu starten. Ab 10 Uhr waren die neuen Bestände der Playstation 5 in den Onlineshops der Händler verfügbar.

In den Ankündigungen hieß es bereits, dass die Konsole nur “solange der Vorrat reicht” zum Verkauf stehe. Dieses war offenbar nur für wenige Minuten der Fall. Die Webseiten von Otto, Media Markt und Saturn waren zwischenzeitlich nicht mehr erreichbar. “Aufgrund der hohen Nachfrage nach den PlayStation 5 Konsolen ist unser Vorbestellkontingent aktuell erschöpft. Sollten noch Mengen verfügbar werden, gehen diese in den Vorverkauf. Wir halten dich auf dem Laufenden”, schreibt Otto auf seiner Webseite. “Leider ist unser Login aktuell überlastet – bitte führen Sie eine Gastbestellung durch”, heißt es bei Media-Markt und Saturn.

Auch wurden die Bestellvorgänge offenbar immer wieder unterbrochen. Einige Twitter-Nutzer berichten, dass sie ihre Vorgänge beenden konnten, bisher aber noch keine Bestätigungsmail erhalten haben. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Systeme überlastet sind – es kann aber auch bedeuten, dass die Bestellung nicht erfolgreich war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Playstation 5 ab 19. November im stationären Handel

Anzeige

Neben vielen Tweets, in denen Nutzer ihren Frust äußern, finden sich allerdings auch Beiträge über erfolgreiche Pre-Orders. Wer beim Versuch eine PS 5 zu bestellen leer ausgegangen ist, muss sich bis zum 19. November gedulden. Ab dann erscheint die Konsole, die für 499 Euro erhältlich ist, im stationären Handel. Die Digitalversion ohne Laufwerk kostet 399 Euro. Ob es eine dritte Welle für Vorbestellungen geben wird, ist noch nicht bekannt.

RND/mkr

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen